[ - Collapse All ]
Repertoire  

Re|per|toire [...'to̯a:ɐ̯] das; -s, -s <lat.-fr.; »Verzeichnis«, eigtl. »Fundstätte«>: Vorrat einstudierter Theaterstücke, Bühnenrollen, Partien, Kompositionen o. Ä.
Repertoire  

Re|per|toire [...'to̯a:ɐ̯], das; -s, -s [frz. répertoire < spätlat. repertorium="Verzeichnis," eigtl.="Fundstätte," zu lat. reperire="wieder" finden] (bildungsspr.): Gesamtheit von literarischen, dramatischen, (1), musikalischen Werken od. artistischen o. ä. Nummern, Darbietungen, die einstudiert sind u. jederzeit gespielt, vorgetragen od. vorgeführt werden können: ein R. zusammenstellen; ein Stück aus dem R. (Spielplan) des Theaters streichen.
Repertoire  

Re|per|toire [...'to̯a:ɐ̯], das; -s, -s <franz.> (Vorrat einstudierter Stücke usw., Spielplan)
Repertoire  

Bestand, Programm, Spielplan, Vorrat.
[Repertoire]
[Repertoires]
Repertoire  

Re|per|toire [...'to̯a:ɐ̯], das; -s, -s [frz. répertoire < spätlat. repertorium="Verzeichnis," eigtl.="Fundstätte," zu lat. reperire="wieder" finden] (bildungsspr.): Gesamtheit von literarischen, dramatischen, (1)musikalischen Werken od. artistischen o. ä. Nummern, Darbietungen, die einstudiert sind u. jederzeit gespielt, vorgetragen od. vorgeführt werden können: ein R. zusammenstellen; ein Stück aus dem R. (Spielplan) des Theaters streichen.
Repertoire  

[...':], das; -s, -s [frz. r¨¦pertoire [ spätlat. repertorium= Verzeichnis, eigtl.= Fundstätte, zu lat. reperire= wieder finden] (bildungsspr.): Gesamtheit von literarischen, dramatischen (1), musikalischen Werken, artistischen o.ä. Nummern, Darbietungen, die einstudiert sind u. jederzeit gespielt, vorgetragen od. vorgeführt werden können: ein R. zusammenstellen; ein Stück aus dem R. (Spielplan) des Theaters streichen.
Repertoire  

n.
<[-'toa:r] n. 15> Gesamtheit der Bühnenstücke im Spielplan (eines Theaters); Gesamtheit der einstudierten Rollen, Lieder od. Vortragsstücke (eines Künstlers) [<frz. répertoire „Register, Verzeichnis, Textsammlung“]
[Re·per·toire]
[Repertoires]