[ - Collapse All ]
Reservoir  

Re|ser|voir [...'vo̯a:ɐ̯] das; -s, -e <lat.-fr.>:

1.Sammelbecken, Wasserspeicher, Behälter für Vorräte.


2.Reservebestand, -fonds
Reservoir  

Re|ser|voir [...'vo̯a:ɐ̯], das; -s, -e [frz. réservoir, zu: réserver, ↑ reservieren ] (bildungsspr.): größerer Behälter, Becken o. Ä., in dem etw. (z. B. Wasser) gespeichert wird: ein R. anlegen; über ein großes R. an technischer Intelligenz verfügen.
Reservoir  

Re|ser|voir [...'vo̯a:ɐ̯], das; -s, -e <franz.> (Sammelbecken, Behälter)
Reservoir  

Re|ser|voir [...'vo̯a:ɐ̯], das; -s, -e [frz. réservoir, zu: réserver, ↑ reservieren] (bildungsspr.): größerer Behälter, Becken o. Ä., in dem etw. (z. B. Wasser) gespeichert wird: ein R. anlegen; über ein großes R. an technischer Intelligenz verfügen.
Reservoir  

[...':], das; -s, -e [frz. r¨¦servoir, zu: r¨¦server, reservieren] (bildungsspr.): größerer Behälter, Becken o.Ä., in dem etw. (z.B. Wasser) gespeichert wird: ein R. anlegen; Ü über ein großes R. an technischer Intelligenz verfügen.
Reservoir  

n.
<[-'voa:r] n. 11> Sammelbecken, Sammelbehälter (bes. für Wasser), Speicher; Vorrat [<frz. réservoir „Reservoir, Wasserbecken, Behälter“]
[Re·ser·voir]
[Reservoirs, Reservoire, Reservoiren]