[ - Collapse All ]
retrozedieren  

re|t|ro|ze|die|ren:

1.(veraltet) a)zurückweichen;

b)[etwas] wieder abtreten.



2.(Wirtsch.) rückversichern
retrozedieren  

re|tro|ze|die|ren <sw. V.; hat> [lat. retrocedere = zurückweichen]:

1.(veraltet) a)zurückweichen;

b)(eine Sache, einen Rechtsanspruch o. Ä.) wieder abtreten.



2. (Wirtsch.) rückversichern.
retrozedieren  

re|t|ro|ze|die|ren <lat.> (veraltet für zurückweichen; [etwas] wieder abtreten; Wirtsch. rückversichern)
retrozedieren  

re|tro|ze|die|ren <sw. V.; hat> [lat. retrocedere = zurückweichen]:

1.(veraltet)
a)zurückweichen;

b)(eine Sache, einen Rechtsanspruch o. Ä.) wieder abtreten.



2. (Wirtsch.) rückversichern.
retrozedieren  

[sw. V.; hat] [lat. retrocedere = zurückweichen]: 1. (veraltet) a) zurückweichen; b) (eine Sache, einen Rechtsanspruch o.Ä.) wieder abtreten. 2. (Wirtsch.) rückversichern.