[ - Collapse All ]
retuschieren  

re|tu|schie|ren: (bes. an einem Foto, einer Druckvorlage) nachträglich Veränderungen anbringen (um Fehler zu korrigieren, Details hinzuzufügen od. zu entfernen)
retuschieren  

re|tu|schie|ren <sw. V.; hat> [frz. retoucher = wieder berühren, überarbeiten, aus: re- (< lat. re-="wieder)" u. toucher, ↑ touchieren ] (bes. Fot., Druckw.): (bes. an einem Foto, einer Druckvorlage) nachträglich Veränderungen anbringen (um Fehler zu korrigieren, Details hinzuzufügen od. zu entfernen): ein Foto, ein Negativ r.; ein retuschiertes Bild.
retuschieren  

re|tu|schie|ren (nachbessern [bes. Fotografien])
retuschieren  

re|tu|schie|ren <sw. V.; hat> [frz. retoucher = wieder berühren, überarbeiten, aus: re- (< lat. re-="wieder)" u. toucher, ↑ touchieren] (bes. Fot., Druckw.): (bes. an einem Foto, einer Druckvorlage) nachträglich Veränderungen anbringen (um Fehler zu korrigieren, Details hinzuzufügen od. zu entfernen): ein Foto, ein Negativ r.; ein retuschiertes Bild.
retuschieren  

[sw. V.; hat] [frz. retoucher= wieder berühren, überarbeiten, aus: re- ([ lat. re-= wieder) u. toucher, touchieren] (bes. Fot., Druckw.): (bes. an einem Foto, einer Druckvorlage) nachträglich Veränderungen anbringen (um Fehler zu korrigieren, Details hinzuzufügen od. zu entfernen): ein Foto, ein Negativ r.; ein retuschiertes Bild.
retuschieren  

v.
<V.t.; hat> eine Bildvorlage ~ an einer B. Retuschen vornehmen, sie überarbeiten; die Fotografie wird noch retuschiert [<frz. retoucher „wieder berühren, retuschieren“]
[re·tu'schie·ren]
[retuschiere, retuschierst, retuschiert, retuschieren, retuschierte, retuschiertest, retuschierten, retuschiertet, retuschierest, retuschieret, retuschier, retuschiert, retuschierend]