[ - Collapse All ]
Revirement  

Re|vi|re|ment [...'mã:] das; -s, -s <galloroman.-fr.>:

1.Wechsel in der Besetzung von Ämtern.


2.Form der Abrechnung zwischen Schuldnern u. Gläubigern
Revirement  

Re|vi|re|ment [revirə'mã:], das; -s, -s [frz. revirement = Umschwung, zu: virer = wenden, über das Vlat. zu lat. vibrare, ↑ vibrieren ] (bildungsspr.): Umbesetzung von Ämtern, bes. Staatsämtern: im Außenministerium hat ein R. stattgefunden; ein R. vornehmen.
Revirement  

Re|vi|re|ment [revɪrə'mã:, österr. revir'mã:], das; -s, -s <franz.> (Umbesetzung von [staatlichen] Ämtern)
Revirement  

Re|vi|re|ment [revirə'mã:], das; -s, -s [frz. revirement = Umschwung, zu: virer = wenden, über das Vlat. zu lat. vibrare, ↑ vibrieren] (bildungsspr.): Umbesetzung von Ämtern, bes. Staatsämtern: im Außenministerium hat ein R. stattgefunden; ein R. vornehmen.
Revirement  

['?:], das; -s, -s [frz. revirement= Umschwung, zu: virer= wenden, über das Vlat. zu lat. vibrare, vibrieren] (bildungsspr.): Umbesetzung von Ämtern, bes. Staatsämtern: im Außenministerium hat ein R. stattgefunden; ein R. vornehmen.
Revirement  

n.
<[revirə'mã] n. 15; geh.> Umbesetzung (von Staatsämtern) [frz., „Umschwung, Schwenkung, Wendung“]
[Re·vi·re·ment]
[Revirements]