[ - Collapse All ]
Revolution  

Re|vo|lu|ti|on die; -, -en <lat.(-fr.)>:

1.[gewaltsamer] Umsturz der bestehenden politischen u. sozialen Ordnung.


2.Aufhebung, Umwälzung der bisher als gültig anerkannten Gesetze od. der bisher geübten Praxis durch neue Erkenntnisse u. Methoden (z. B. in der Wissenschaft).


3.(Geol.) Gebirgsbildung.


4.(Astron.) Umlauf eines Himmelskörpers um ein Hauptgestirn.


5.Solospiel im Skat
Revolution  

Re|vo|lu|ti|on, die; -, -en [frz. révolution, eigtl. = Umdrehung, Umwälzung < spätlat. revolutio="das" Zurückwälzen, -drehen, zu lat. revolutum, ↑ revoltieren ]:

1.auf radikale Veränderung der bestehenden politischen u. gesellschaftlichen Verhältnisse ausgerichteter, gewaltsamer Umsturz[versuch]: die Französische R.; eine R. findet statt, bricht aus; die R. scheitert, siegt, bricht zusammen; eine R. machen, niederschlagen, beenden; die industrielle R. (die wirtschaftliche Umwälzung durch den Übergang von der Manufaktur zur Großindustrie; LÜ von engl. Industrial Revolution; von dem brit. Historiker A. J. Toynbee [1889-1975] geprägter Begriff).


2.umwälzende, bisher Gültiges, Bestehendes o. Ä. verdrängende, grundlegende Neuerung, tief greifende Wandlung: eine R. in der Mode, in Fragen der Kindererziehung.


3.(Astron. veraltet) Umlaufbewegung der Planeten um die Sonne.


4.(Skat) Null ouvert Hand, bei dem die gegnerischen Spieler die Karten austauschen.
Revolution  

Re|vo|lu|ti|on, die; -, -en <lat.>
Revolution  


1. Aufstand, Umsturz, Unruhen, Volksaufstand, Volkserhebung.

2. Neugestaltung, Neuordnung, tief greifende Wandlung, Umwälzung, Wende, Wendung; (bildungsspr.): Innovation, Reorganisation; (marx.): Kulturrevolution.

[Revolution]
[Revolutionen]
Revolution  

Re|vo|lu|ti|on, die; -, -en [frz. révolution, eigtl. = Umdrehung, Umwälzung < spätlat. revolutio="das" Zurückwälzen, -drehen, zu lat. revolutum, ↑ revoltieren]:

1.auf radikale Veränderung der bestehenden politischen u. gesellschaftlichen Verhältnisse ausgerichteter, gewaltsamer Umsturz[versuch]: die Französische R.; eine R. findet statt, bricht aus; die R. scheitert, siegt, bricht zusammen; eine R. machen, niederschlagen, beenden; die industrielle R. (die wirtschaftliche Umwälzung durch den Übergang von der Manufaktur zur Großindustrie; LÜ von engl. Industrial Revolution; von dem brit. Historiker A. J. Toynbee [1889-1975] geprägter Begriff).


2.umwälzende, bisher Gültiges, Bestehendes o. Ä. verdrängende, grundlegende Neuerung, tief greifende Wandlung: eine R. in der Mode, in Fragen der Kindererziehung.


3.(Astron. veraltet) Umlaufbewegung der Planeten um die Sonne.


4.(Skat) Null ouvert Hand, bei dem die gegnerischen Spieler die Karten austauschen.
Revolution  

n.
<[-vo-] f. 20> Umwälzung (industrielle ~); polit. Umsturz; <Astron.; veraltet> Umlauf eines Himmelskörpers um sein Zentralgestirn; eine ~ bricht aus, wird niedergeschlagen, niedergeworfen, unterdrückt; die ~ marschiert <fig.> siegt; die Französische ~ [<spätlat. revolutio „das Zurückwälzen, Umdrehung“, urspr. Ausdruck der Astronomie, als „Volkserhebung“ von frz. révolution beeinflusst]
[Re·vo·lu·ti'on]
[Revolutionen]