[ - Collapse All ]
Rezeptor  

Re|zẹp|tor der; -s, ...oren <lat.>:

1.(veraltet) Empfänger; Steuereinnehmer.


2.(meist Plural, Med.) Ende einer Nervenfaser od. spezialisierte Zelle in der Haut u. in inneren Organen zur Aufnahme von Reizen
Rezeptor  

Re|zẹp|tor, der; -s, ...oren <meist Pl.> [lat. receptor = Aufnehmer] (Biol., Physiol.): Ende einer Nervenfaser od. spezialisierte Zelle, die Reize aufnehmen u. in Erregungen umwandeln kann.
Rezeptor  

Re|zẹp|tor, der; -s, ...oren (Biol., Physiol. reizaufnehmende Zelle als Bestandteil z._B. der Haut od. eines Sinnesorgans)
Rezeptor  

Re|zẹp|tor, der; -s, ...oren <meist Pl.> [lat. receptor = Aufnehmer] (Biol., Physiol.): Ende einer Nervenfaser od. spezialisierte Zelle, die Reize aufnehmen u. in Erregungen umwandeln kann.
Rezeptor  

n.
<m. 23; veraltet> Empfänger; Steuereinnehmer; <Biol.> Organ zur Aufnahme von mechanischen (Mechano~), chemischen (Chemo~), thermischen (Thermo~) u. Lichtsinnesreizen (Foto~) [<lat. receptor „Empfänger“; zu recipere „auf-, annehmen“]
[Re'zep·tor]
[Rezeptors, Rezeptoren, Rezeptorin, Rezeptorinnen]