[ - Collapse All ]
rezessiv  

re|zes|siv <lat.-nlat.>:

1.(Biol.) zurücktretend, nicht in Erscheinung tretend (in Bezug auf Erbfaktoren; Ggs. ↑ dominant (1).


2.die Rezession betreffend
rezessiv  

re|zes|siv <Adj.> (Biol.): (von Erbfaktoren) zurücktretend, nicht in Erscheinung tretend.
rezessiv  

re|zes|siv (Biol. zurücktretend; nicht in Erscheinung tretend [von Erbfaktoren])
rezessiv  

re|zes|siv <Adj.> (Biol.): (von Erbfaktoren) zurücktretend, nicht in Erscheinung tretend.
rezessiv  

Adj. (Biol.): (von Erbfaktoren) zurücktretend, nicht in Erscheinung tretend.
rezessiv  

adj.
<Adj.; Biol.> von anderen Erbanlagen überdeckt; Ggs dominant [zu frz. récessif „rezessiv“; Rezeß]
[re·zes'siv]
[rezessiver, rezessive, rezessives, rezessiven, rezessivem, rezessiverer, rezessivere, rezessiveres, rezessiveren, rezessiverem, rezessivster, rezessivste, rezessivstes, rezessivsten, rezessivstem]