[ - Collapse All ]
Ribosom  

Ri|bo|som das; -s, -en (meist Plural) <Kunstw.>: (Biol.) hauptsächlich aus Ribosenukleinsäuren u. Protein bestehendes, für den Eiweißaufbau wichtiges, submikroskopisch kleines Körnchen am ↑ endoplasmatischen Retikulum
Ribosom  

Ri|bo|som, das; -s, -en <meist Pl.> [zu griech. sõma = Körper] (Biochemie): vor allem aus Ribonukleinsäuren u. Protein bestehendes, für den Eiweißaufbau wichtiges, submikroskopisch kleines Körnchen.
Ribosom  

Ri|bo|som, das; -s, -en meist Plur. <Kunstwort> (Biol. vor allem aus Ribonukleinsäure u. Protein bestehendes, für den Eiweißaufbau wichtiges submikroskopisch kleines Körnchen)
Ribosom  

Ri|bo|som, das; -s, -en <meist Pl.> [zu griech. sõma = Körper] (Biochemie): vor allem aus Ribonukleinsäuren u. Protein bestehendes, für den Eiweißaufbau wichtiges, submikroskopisch kleines Körnchen.
Ribosom  

n.
<n. 11> nur mit dem Elektronenmikroskop sichtbares, aus Ribonukleinsäure u. Eiweiß bestehendes Zellkörnchen, das der Eiweißsynthese dient [<Ribose + grch. soma „Körper“]
[Ri·bo'som]
[Ribosomes, Ribosoms, Ribosome, Ribosomen]