[ - Collapse All ]
Rispe  

Rịs|pe, die; -, -n [mhd. rispe = Gebüsch, Gesträuch, verw. mit 2↑ Reis ] (Bot.): aus mehreren Trauben (3) zusammengesetzter Blütenstand: die Blüten der Weinrebe sind in -n angeordnet; Gräser mit zarten -n.
Rispe  

Rịs|pe, die; -, -n (Blütenstand)
Rispe  

Rịs|pe, die; -, -n [mhd. rispe = Gebüsch, Gesträuch, verw. mit 2↑ Reis] (Bot.): aus mehreren Trauben (3) zusammengesetzter Blütenstand: die Blüten der Weinrebe sind in -n angeordnet; Gräser mit zarten -n.
Rispe  

n.
<f. 19> Blütenstand, bei dem an der Hauptachse der Traube wieder Trauben hängen [<mhd. rispe „Gebüsch“; zu ahd. hrispahi „Gesträuch“; Reis „Schössling“]
['Ris·pe]
[Rispen]