[ - Collapse All ]
Ritze  

Rịt|ze, die; -, -n [spätmhd. ritze]:

1.schmale, längliche Spalte zwischen zwei Teilen, die nicht restlos zusammengefügt sind: eine tiefe R.; -n in den Türen, im Fußboden verstopfen, verschmieren; der Wind pfeift durch die Ritzen; in den -n hat sich Schmutz angesammelt.


2.(derb) Vagina.
Ritze  

Rịt|ze, die; -, -n (sehr schmale Spalte od. Vertiefung)
Ritze  

Ritz.
[Ritze]
[Ritzen]
Ritze  

Rịt|ze, die; -, -n [spätmhd. ritze]:

1.schmale, längliche Spalte zwischen zwei Teilen, die nicht restlos zusammengefügt sind: eine tiefe R.; -n in den Türen, im Fußboden verstopfen, verschmieren; der Wind pfeift durch die Ritzen; in den -n hat sich Schmutz angesammelt.


2.(derb) Vagina.
Ritze  

Ritze, Schlitz, Spalt, Spalte
[Schlitz, Spalt, Spalte]
Ritze  

n.
<f. 19> schmale Öffnung, Spalt (Mauer~); eine ~ im Fußboden, in der Tür, in der Wand ausbessern, dichten; der Wind pfiff durch die ~n des alten Hauses [ritzen]
['Rit·ze]
[Ritzen]