[ - Collapse All ]
Rochade  

Ro|cha|de [rɔ'xa:də, auch: rɔ'∫a:də] die; -, -n <pers.-arab.-span.-fr.>:

1.(Schach) unter bestimmten Voraussetzungen zulässiger Doppelzug von König u. Turm.


2.(schweiz.) [Ämter]tausch
Rochade  

Ro|cha|de [auch: rɔ'∫a:də], die; -, -n [zu ↑ rochieren ]:

1.(Schach) Doppelzug, bei dem König u. Turm bewegt werden: große, kleine R.; die R. machen, ausführen.


2.(Mannschaftsspiele) besonders von den Außenspielern vorgenommener Wechsel der Position auf dem Spielfeld.


3.(schweiz.) [Ämter]tausch.
Rochade  

Ro|cha|de [...x..., auch ...∫...], die; -, -n <arab.-span.-franz.> (Schach Doppelzug von König und Turm; schweiz. auch für [Ämter]tausch)
Rochade  

Ro|cha|de [auch: rɔ'∫a:də], die; -, -n [zu ↑ rochieren]:

1.(Schach) Doppelzug, bei dem König u. Turm bewegt werden: große, kleine R.; die R. machen, ausführen.


2.(Mannschaftsspiele) besonders von den Außenspielern vorgenommener Wechsel der Position auf dem Spielfeld.


3.(schweiz.) [Ämter]tausch.
Rochade  

[auch: ':], die; -, -n [zu rochieren]: 1. (Schach) Doppelzug, bei dem König u. Turm bewegt werden: große, kleine R.; die R. machen, ausführen. 2. (Mannschaftsspiele) besonders von den Außenspielern vorgenommener Wechsel der Position auf dem Spielfeld.
Rochade  

n.
<[-'xa:-] od. [-'ʃa:-] f. 19; im Schachspiel> Doppelzug von König u. einem Turm; <Sp.> Stellungswechsel der Spieler [rochieren]
[Ro·cha·de]
[Rochaden]