[ - Collapse All ]
rochieren  

ro|chie|ren [rɔ'xi:..., auch: rɔ'∫i:...] <pers.-arab.-span.-fr.>:

1.eine Rochade ausführen.


2.die Position auf dem Spielfeld wechseln (u. a. beim Fußball)
rochieren  

ro|chie|ren [auch: rɔ'∫i:rən] <sw. V.> [nach frz. roquer, zu älter frz. roc < span. roque="Turm" im Schachspiel < arab. ruẖẖ]:

1.(Schach) eine Rochade (1) ausführen <hat>.


2. (Mannschaftsspiele) die Position auf dem Spielfeld wechseln <hat/ist>: die Flügelstürmer rochieren ständig.
rochieren  

ro|chie|ren [...x..., auch ...∫...] <arab.-span.-franz.> (die Rochade ausführen; die Positionen wechseln)
rochieren  

ro|chie|ren [auch: rɔ'∫i:rən] <sw. V.> [nach frz. roquer, zu älter frz. roc < span. roque="Turm" im Schachspiel < arab. ruẖẖ]:

1.(Schach) eine Rochade (1) ausführen <hat>.


2. (Mannschaftsspiele) die Position auf dem Spielfeld wechseln <hat/ist>: die Flügelstürmer rochieren ständig.
rochieren  

v.
<[-'xi:-] od. [-'ʃi:-] V.i.; hat> eine Rochade ausführen [<frz. roquer]
[ro·chie·ren]
[rochiere, rochierst, rochiert, rochieren, rochierte, rochiertest, rochierten, rochiertet, rochierest, rochieret, rochier, rochiert, rochierend]