[ - Collapse All ]
Rodomontade  

Ro|do|mon|ta|de die; -, -n <it.-fr.; nach der Gestalt des heldenhaften u. stolzen Rodomonte (»Bergroller«) in Werken der ital. Dichter Boiardo u. Ariost>: (selten) Aufschneiderei, Großsprecherei
Rodomontade  

<f. 19; veraltet> Aufschneiderei, Prahlerei [<ital. rodomontata nach Rodomonte, einem prahlerischen riesenhaften Helden in den ital. Roland-Epen (z.B. in Ariosts „Rasendem Roland“), eigtl. „Bergwälzer“; zu lombard. rodare „wälzen“ + ital. monte „Berg“]
[Ro·do·mon'ta·de]