[ - Collapse All ]
Rollkommando  

Rọll|kom|man|do, das [urspr. Soldatenspr.; Rekruten wurden oft nachts von einem Trupp Älterer »verrollt« (= verprügelt)]: Gruppe von Personen, die für bestimmte überraschend durchgeführte gewalttätige od. der Störung dienende Aktionen eingesetzt wird.
Rollkommando  

Rọll|kom|man|do
Rollkommando  

Rọll|kom|man|do, das [urspr. Soldatenspr.; Rekruten wurden oft nachts von einem Trupp Älterer »verrollt« (= verprügelt)]: Gruppe von Personen, die für bestimmte überraschend durchgeführte gewalttätige od. der Störung dienende Aktionen eingesetzt wird.
Rollkommando  

n.
<n. 15> Kommando für die Durchführung überfallartiger (gewalttätiger) Einsätze
['Roll·kom·man·do]
[Rollkommandos, Rollkommanden]