[ - Collapse All ]
Rondo  

Rọn|do das; -s, -s <lat.-it.>:

1.mittelalterliches Tanzlied, Rundgesang, der zwischen Soloteil u. Chorantwort wechselt.


2.Satz (meist Schlusssatz in Sonate u. Sinfonie), in dem das Hauptthema nach mehreren in Tonart u. Charakter entgegengesetzten Zwischensätzen [als Refrain] immer wiederkehrt
Rondo  

Rọn|do, das; -s, -s [ital. rondo, zu: rondo = rund < lat. rotundus, ↑ Rotunde ]:

1.(Literaturw.) mittelalterliches Tanzlied; Rundgesang, der zwischen Soloteil u. Chor wechselt.


2.(Musik) [Schluss]satz einer Sonate od. Sinfonie, in dem das Hauptthema nach mehreren in Tonart u. Charakter entgegengesetzten Zwischensätzen [als Refrain] immer wiederkehrt.
Rondo  

Rọn|do, das; -s, -s <ital.> (mittelalterliches Tanzlied; Instrumentalsatz mit mehrfach wiederkehrendem Thema)
Rondo  

Rọn|do, das; -s, -s [ital. rondo, zu: rondo = rund < lat. rotundus, ↑ Rotunde]:

1.(Literaturw.) mittelalterliches Tanzlied; Rundgesang, der zwischen Soloteil u. Chor wechselt.


2.(Musik) [Schluss]satz einer Sonate od. Sinfonie, in dem das Hauptthema nach mehreren in Tonart u. Charakter entgegengesetzten Zwischensätzen [als Refrain] immer wiederkehrt.
Rondo  

n.
<n. 15; Mus.> aus dem Rundtanz entstandenes Instrumentalstück, bei dem das Hauptthema nach mehreren Zwischenthemen immer wiederkehrt [ital., „Ringelgedicht, Rondo“]
['Ron·do]
[Rondos]