[ - Collapse All ]
Rosenkohl  

Ro|sen|kohl, der <o. Pl.>: Kohl (1 a) mit einem hohen Stängel, um den herum sich viele kleine kugelige, als Gemüse essbare Achselknospen bilden.
Rosenkohl  

Ro|sen|kohl, der; -[e]s
Rosenkohl  

(österr.): Kohlsprossen, Sprossenkohl.
[Rosenkohl]
[Rosenkohles, Rosenkohls, Rosenkohle, Rosenkohlen]
Rosenkohl  

Ro|sen|kohl, der <o. Pl.>: Kohl (1 a) mit einem hohen Stängel, um den herum sich viele kleine kugelige, als Gemüse essbare Achselknospen bilden.
Rosenkohl  

n.
<m. 1; unz.> Angehöriger einer Unterart des Gemüsekohls, dessen in den Blattachseln der Seitentriebe sitzende Blattknospen als Wintergemüse genutzt werden: Brassica oleacea var. gemmifera
['Ro·sen·kohl]
[Rosenkohles, Rosenkohls, Rosenkohle, Rosenkohlen]