[ - Collapse All ]
Rumba  

Rụm|ba die; -, -s (ugs. auch: der; -s, -s) <kuban.-span.>: aus Kuba stammender Tanz in mäßig schnellem - od. -Takt (seit etwa 1930)
Rumba  

Rụm|ba, die; -, -s, ugs. auch, österr. nur: der; -s, -s [span. (kuban.) rumba, eigtl. = herausfordernder Tanz, zu: rumbo = Herausforderung]: (aus Kuba stammender) Gesellschaftstanz in raschem - od. -Takt u. mit vielfach verlagertem, stark betontem Rhythmus.
Rumba  

Rụm|ba, die; -, -s, ugs. auch, österr. und schweiz. nur, der; -s, -s <kuban.> (ein Tanz)
Rumba  

Rụm|ba, die; -, -s, ugs. auch, österr. nur: der; -s, -s [span. (kuban.) rumba, eigtl. = herausfordernder Tanz, zu: rumbo = Herausforderung]: (aus Kuba stammender) Gesellschaftstanz in raschem - od. -Takt u. mit vielfach verlagertem, stark betontem Rhythmus.
Rumba  

n.
<m. 6; fachsprachl. f. 10; Mus.> aus einem kuban. Volkstanz hervorgegangener Gesellschaftstanz im 4/<sub>4</sub>-Takt [kuban.-span., „eigtl. „herausfordernder Tanz“]
['Rum·ba]