[ - Collapse All ]
Run  

Run [ran, engl.: rʌn] der; -s, -s <engl.>: großer Ansturm auf etwas wegen drohender Knappheit (in einer krisenhaften Situation)
Run  

Run [ran, engl. rʌn], der; -s, -s [engl. run, zu: to run = rennen, laufen]: Ansturm auf etw. [wegen drohender Knappheit] Begehrtes: der vorweihnachtliche R. auf Spielzeug, auf die Geschäfte; wie stets in Krisenzeiten setzte ein R. auf Gold ein; der R. auf Aktien wird sich fortsetzen.
run  

Run [ran], der; -s, -s <engl.> (Ansturm [auf etwas Begehrtes])rụnd|wẹg; etwas rundweg ablehnen

rụn|zeln; ich runz[e]le
Run  

Andrang, [An]sturm, Zulauf, Zustrom.
[Run]
Run  

Run [ran, engl. rʌn], der; -s, -s [engl. run, zu: to run = rennen, laufen]: Ansturm auf etw. [wegen drohender Knappheit] Begehrtes: der vorweihnachtliche R. auf Spielzeug, auf die Geschäfte; wie stets in Krisenzeiten setzte ein R. auf Gold ein; der R. auf Aktien wird sich fortsetzen.
Run  

[ran, engl. ], der; -s, -s [engl. run, zu: to run = rennen, laufen]: Ansturm auf etw. [wegen drohender Knappheit] Begehrtes: der vorweihnachtliche R. auf Spielzeug, auf die Geschäfte; wie stets in Krisenzeiten setzte ein R. auf Gold ein; der R. auf Aktien wird sich fortsetzen.
Run  

n.
<[rʌn] m. 6; umg.> Ansturm (z. B. auf die Kasse, auf Banken); Lauf, rascher Spaziergang; <Drogenszene> Sucht; er ist auf dem ~ [engl., „Lauf; laufen“]
[Run]
[Runs]