[ - Collapse All ]
rund  

Rụnd, das; -[e]s, -e <Pl. selten> [frz. rond, zu: rond, ↑ rund ]:
a)runde Form einer Sache: das R. ihrer Wangen, des Auges;

b)etw. [Rundes], was jmdn. umgibt; runde [umgrenzte] Fläche: das [weite] R. der Arena.
1rụnd <Adj.> [mhd. runt < afrz. ront, rond (="frz." rond) < lat. rotundus="rund" (wie eine Scheibe), zu: rota="Rad," Kreis]:

1.die Form eines Kreises, einer Kugel aufweisend, im Wesentlichen ohne Ecken u. Kanten: ein -er Tisch, Teller; ein -es Fenster, Beet; ein -er (einer Kugel vergleichbarer, ähnlicher) Kopf; ein -er (krummer) Rücken; das Kind machte -e Augen (ugs.; blickte verwundert, staunend); die Erde ist r.; durch die Frisur wirkt ihr Gesicht -er; die Linie verläuft r.


2.(vom Körper, von einem Körperteil) rundlich; dicklich, füllig: -e Arme, Schultern, Knie; das Kind hat -e Bäckchen; er hat ein -es Kinn, einen -en Bauch; sie ist dick und r. geworden.


3.(ugs.) a)(von etw. Gezähltem, Gemessenem) ganz od. so gut wie ganz; voll: ein -es Dutzend, Jahr, Jährchen, Stündchen; der Bau hat eine -e Million gekostet; er hat für die Arbeit -e drei Jahre gebraucht; der Wagen kostet -e 40 000 Euro;

b)(von Zahlen) einfach zu handhaben, bes. aus ganzen Zehnern, Hundertern usw. bestehend: 100 ist eine -e Zahl; eine -e Summe.



4.in sich abgerundet u. vollkommen: der Wein hat einen -en Geschmack, ein -es Bouquet; ein -er (voller, abgerundeter) Klang; ein -er (ugs.; in jeder Hinsicht zufriedenstellender) Erfolg; eine -e (ugs.; überzeugende) Leistung; der Motor läuft r. (ugs.; ruhig, gleichmäßig); bei uns läuft alles r. (ugs.; ist alles in Ordnung, klappt alles).


2rụnd <Adv.> [zu: 1rund ]:

1.(von etw. Gezähltem, Gemessenem) ungefähr, etwa: er hat r. (Abk.: rd.) 100 Euro ausgegeben; in r. einem Jahr wird sie fertig sein; r. (grob, nicht ganz genau) gerechnet sind das 1 000 Euro.


2.im Kreise, rings: eine Reise r. um die Welt, Erde.
rund  

Rụnd, das; -[e]s, -erụnd ([im Sinne von etwa] Abk. rd.); Gespräch am runden Tisch; rund um die Uhr (ugs. für im 24-Stunden-Betrieb); rund um die Welt, aber rundum; einen Stein rund machen od. rundmachen; vgl. rundmachen
rund  


1. kreisförmig, kreisrund, kugelförmig, kugelig, ringförmig; (veraltet): zirkelrund; (meist Fachspr.): zirkular.

2. rundlich.

3. abgerundet, aufgerundet.

4. ausgearbeitet, ausgegoren, ausgefeilt, ausgeklügelt, ausgereift, ausgewogen, clever, fertig, folgerichtig, fundiert, gelungen, perfekt, sinnvoll, vollkommen; (geh.): wohlerwogen; (bildungsspr.): substanziiert; (ugs.): ausgetüftelt, fix und fertig.

[1rund]
[Rundes, Runds, Runde, Runden, runder, runde, rundes, runden, rundem, runderer, rundere, runderes, runderen, runderem, rundster, rundste, rundstes, rundsten, rundstem]

circa, etwa, gegen, geschätzt, in etwa, nahe, um, ungefähr, wohl; (österr.): beiläufig; (bildungsspr.): approximativ, präterpropter; (ugs.): an [die], Pi mal Daumen/Schnauze, schätzungsweise, über den Daumen gepeilt, ziemlich; (österr. ugs.): überhapps.
[2rund]
[Rundes, Runds, Runde, Runden, runder, runde, rundes, runden, rundem, runderer, rundere, runderes, runderen, runderem, rundster, rundste, rundstes, rundsten, rundstem]
rund  

Rụnd, das; -[e]s, -e <Pl. selten> [frz. rond, zu: rond, ↑ rund]:
a)runde Form einer Sache: das R. ihrer Wangen, des Auges;

b)etw. [Rundes], was jmdn. umgibt; runde [umgrenzte] Fläche: das [weite] R. der Arena.
1rụnd <Adj.> [mhd. runt < afrz. ront, rond (="frz." rond) < lat. rotundus="rund" (wie eine Scheibe), zu: rota="Rad," Kreis]:

1.die Form eines Kreises, einer Kugel aufweisend, im Wesentlichen ohne Ecken u. Kanten: ein -er Tisch, Teller; ein -es Fenster, Beet; ein -er (einer Kugel vergleichbarer, ähnlicher) Kopf; ein -er (krummer) Rücken; das Kind machte -e Augen (ugs.; blickte verwundert, staunend); die Erde ist r.; durch die Frisur wirkt ihr Gesicht -er; die Linie verläuft r.


2.(vom Körper, von einem Körperteil) rundlich; dicklich, füllig: -e Arme, Schultern, Knie; das Kind hat -e Bäckchen; er hat ein -es Kinn, einen -en Bauch; sie ist dick und r. geworden.


3.(ugs.)
a)(von etw. Gezähltem, Gemessenem) ganz od. so gut wie ganz; voll: ein -es Dutzend, Jahr, Jährchen, Stündchen; der Bau hat eine -e Million gekostet; er hat für die Arbeit -e drei Jahre gebraucht; der Wagen kostet -e 40 000 Euro;

b)(von Zahlen) einfach zu handhaben, bes. aus ganzen Zehnern, Hundertern usw. bestehend: 100 ist eine -e Zahl; eine -e Summe.



4.in sich abgerundet u. vollkommen: der Wein hat einen -en Geschmack, ein -es Bouquet; ein -er (voller, abgerundeter) Klang; ein -er (ugs.; in jeder Hinsicht zufriedenstellender) Erfolg; eine -e (ugs.; überzeugende) Leistung; der Motor läuft r. (ugs.; ruhig, gleichmäßig); bei uns läuft alles r. (ugs.; ist alles in Ordnung, klappt alles).


2rụnd <Adv.> [zu: 1rund]:

1.(von etw. Gezähltem, Gemessenem) ungefähr, etwa: er hat r. (Abk.: rd.) 100 Euro ausgegeben; in r. einem Jahr wird sie fertig sein; r. (grob, nicht ganz genau) gerechnet sind das 1 000 Euro.


2.im Kreise, rings: eine Reise r. um die Welt, Erde.
rund  

[mhd. runt [ afrz. ront, rond (=frz. rond) [ lat. rotundus= rund (wie eine Scheibe), zu: rota= Rad, Kreis]: I. Adj. 1. die Form eines Kreises, einer Kugel aufweisend, im Wesentlichen ohne Ecken u. Kanten: ein -er Tisch, Teller; ein -es Fenster, Beet; ein -er (einer Kugel vergleichbarer, ähnlicher) Kopf; ein -er (krummer) Rücken; das Kind machte -e Augen (ugs.; blickte verwundert, staunend); die Erde ist r.; durch die Frisur wirkt ihr Gesicht -er; die Linie verläuft r. 2. (vom Körper, von einem Körperteil) rundlich; dicklich, füllig: -e Arme, Schultern, Knie; das Kind hat -e Bäckchen; er hat ein -es Kinn, einen -en Bauch; sie ist dick und r. geworden. 3. (ugs.) a) (von etw. Gezähltem, Gemessenem) ganz od. so gut wie ganz; voll: ein -es Dutzend, Jahr, Jährchen, Stündchen; der Bau hat eine -e Million gekostet; er hat für die Arbeit -e drei Jahre gebraucht; der Wagen kostet -e 40000 Mark; b) (von Zahlen) einfach zu handhaben, bes. aus ganzen Zehnern, Hundertern usw. bestehend: 100 ist eine -e Zahl; eine -e Summe. 4. in sich abgerundet u. vollkommen: der Wein hat einen -en Geschmack, ein -es Bouquet; ein -er (voller, abgerundeter) Klang; ein -er (ugs.; in jeder Hinsicht zufriedenstellender) Erfolg; eine -e (ugs.; überzeugende) Leistung; der Motor läuft r. (ugs.; ruhig, gleichmäßig); bei uns läuft alles r. (ugs.; ist alles in Ordnung, klappt alles). II. Adv. 1. (von etw. Gezähltem, Gemessenem) ungefähr, etwa: er hat r. (Abk.: rd.) 100 Mark ausgegeben; in r. einem Jahr wird sie fertig sein; r. (grob, nicht ganz genau) gerechnet sind das 1000 Mark. 2. im Kreise, rings: eine Reise r. um die Welt, Erde.
rund  

n.
<n. 11; unz.> Rundung, Wölbung; umliegendes Gebiet, Umkreis; das ~ der Erde, des Himmels, der Welt; im ganzen ~ ringsumher; [<frz. rond „das Runde, Kreis, Ring“; rund]
[Rund]
[Rundes, Runds, Runde, Runden, Runder, Rundem, Runderer, Rundere, Runderes, Runderen, Runderem, Rundster, Rundste, Rundstes, Rundsten, Rundstem]n.

I <Adj.; -er, am -esten>
1 kugel-, kreis-, ringförmig, abgerundet, gewölbt; dick, rundlich, pausbäckig; <fig.> vollendet (geformt); ungefähr, etwa
2 ;~e Bäckchen, Backen, Schultern haben; das Kind machte ~e Augen, als es den Geburtstagstisch sah es staunte mit großen Augen; es war ein ~es Fest <fig.; umg.> geglücktes, herrliches Fest; ein ~er Klang, Ton <fig.> die ~e Summe von 1200 Mark; ein ~er Tisch; Konferenz am ~en Tisch <fig.> → a. Round-Table-Konferenz; ~e Zahlen abgerundete Z.;
3 ;sich dick und ~ essen; dick und ~ werden
II <adv.>
4 im Kreis; ungefähr, etwa
5 ;~ 500 Mark; ~ zwei Stunden
6 heute ging es ~ <fig.; umg.> heute war viel Betrieb, viel Arbeit;
7 ;~ um die Welt fliegen, reisen; ~ um die Uhr 24 Stunden lang, Tag u. Nacht; eine Plauderei ~ um das Problem der richtigen Ernährung <fig.> [<mhd. runt <afrz. ront, rond <lat. rotundus „scheibenförmig rund“; zu rota „Rad“]
[rund]
[rundes, runds, runde, runden, runder, rundem, runderer, rundere, runderes, runderen, runderem, rundster, rundste, rundstes, rundsten, rundstem]