[ - Collapse All ]
Runde  

Rụn|de, die; -, -n [spätmhd. runde = (Um)kreis; 2: frz. ronde, zu (a)frz. rond, ↑ rund ]:

1.a)kleinerer Kreis von Personen, Gesellschaft: eine heitere R. [von Zechern]; die ganze R. sang mit; in fröhlicher, geselliger R.; einer fehlt in der R.; sie nahmen ihn in ihre R. auf; eine sozialpolitische R. (Gesprächs-, Verhandlungsrunde);

b)um jmdn. herum befindliche Personen u. Sachen, Umkreis, Rund (b) : in die R. blicken, zeigen; »Wer macht mit?«, fragte er in die R.; dunkle Tannen standen in der R.



2.im Bogen herum- u. zum Ausgangspunkt zurückführender Weg, Gang, Flug, zurückführende Fahrt; Rundgang (1) : eine R. durch die Stadt, den Garten, die Kneipen machen; der Wächter beginnt, geht, macht seine -n; das Flugzeug zieht eine R. über der Stadt;

*die R. machen (ugs.; rasch überall verbreitet, bekannt werden, sich herumsprechen).


3. (Sport) a)Durchgang auf einem Rundkurs, einer Rundstrecke o. Ä.: eine R. laufen; die Fahrer drehten ihre -n; ruhig zog der Läufer seine -n; in die letzte R. gehen; er hat eine halbe R. Vorsprung;

b)Durchgang in einem Wettbewerb; Spiel od. Serie von Spielen: eine R. Golf; spielen wir noch eine R. Skat?;

c)Durchgang in einem Wettkampf, Turnier: er schied schon in der ersten R. aus;

d)(Boxen) Kampfabschnitt, zeitliche Einheit (von meist drei Minuten), die für sich bewertet wird: die erste R. ging an den Herausforderer; der Kampf ging über zehn -n; Ring frei zur ersten R.!;

*über die -n kommen (ugs.; Schwierigkeiten mit einiger Mühe überwinden, bes. mit dem Geld gerade eben noch auskommen); etw. über die -n bringen (ugs.; etw. zustande, zu einem guten Ende bringen; durchstehen).



4.für eine bestimmte Runde (1 a) (in einem Lokal o. Ä.) bestellte Anzahl von (meist alkoholischen) Getränken; Lage (6) : eine R. Bier, Wein, Schnaps; eine R. ausgeben, stiften, spendieren, (salopp:) schmeißen.
Runde  

Rụn|de, die; -, -n; die Runde machen; die erste Runde
Runde  


1. a) Feier, Fest, geselliges Beisammensein, Gesellschaft, Treffen; (schweiz. ugs.): Hock, Höck; (ugs. scherzh., sonst veraltet): Festivität.

b) Ausschuss, Beirat, Forum, Gremium, Gruppe, Komitee, Kreis, Zirkel.

2. Fahrt, Rundgang, Spaziergang, Streifzug, Tour; (schweiz.): Kehr;

3. Abschnitt, Durchgang, Partie; (Sport): [Durch]lauf, Spielabschnitt.

4. Lage; (ugs.): Lokalrunde.

[Runde]
[Runden]
Runde  

Rụn|de, die; -, -n [spätmhd. runde = (Um)kreis; 2: frz. ronde, zu (a)frz. rond, ↑ rund]:

1.
a)kleinerer Kreis von Personen, Gesellschaft: eine heitere R. [von Zechern]; die ganze R. sang mit; in fröhlicher, geselliger R.; einer fehlt in der R.; sie nahmen ihn in ihre R. auf; eine sozialpolitische R. (Gesprächs-, Verhandlungsrunde);

b)um jmdn. herum befindliche Personen u. Sachen, Umkreis, Rund (b): in die R. blicken, zeigen; »Wer macht mit?«, fragte er in die R.; dunkle Tannen standen in der R.



2.im Bogen herum- u. zum Ausgangspunkt zurückführender Weg, Gang, Flug, zurückführende Fahrt; Rundgang (1): eine R. durch die Stadt, den Garten, die Kneipen machen; der Wächter beginnt, geht, macht seine -n; das Flugzeug zieht eine R. über der Stadt;

*die R. machen (ugs.; rasch überall verbreitet, bekannt werden, sich herumsprechen).


3. (Sport)
a)Durchgang auf einem Rundkurs, einer Rundstrecke o. Ä.: eine R. laufen; die Fahrer drehten ihre -n; ruhig zog der Läufer seine -n; in die letzte R. gehen; er hat eine halbe R. Vorsprung;

b)Durchgang in einem Wettbewerb; Spiel od. Serie von Spielen: eine R. Golf; spielen wir noch eine R. Skat?;

c)Durchgang in einem Wettkampf, Turnier: er schied schon in der ersten R. aus;

d)(Boxen) Kampfabschnitt, zeitliche Einheit (von meist drei Minuten), die für sich bewertet wird: die erste R. ging an den Herausforderer; der Kampf ging über zehn -n; Ring frei zur ersten R.!;

*über die -n kommen (ugs.; Schwierigkeiten mit einiger Mühe überwinden, bes. mit dem Geld gerade eben noch auskommen); etw. über die -n bringen (ugs.; etw. zustande, zu einem guten Ende bringen; durchstehen).



4.für eine bestimmte Runde (1 a) (in einem Lokal o. Ä.) bestellte Anzahl von (meist alkoholischen) Getränken; Lage (6): eine R. Bier, Wein, Schnaps; eine R. ausgeben, stiften, spendieren, (salopp:) schmeißen.
Runde  

n.
<f. 19>
1 Kreis, Umkreis, Umgebung; <Sp.> Kampfbahn; Sy Rundstrecke; (meist zeitl. begrenzter) Abschnitt eines Wettkampfes (z.B. beim Boxen); einmal zurückgelegter Weg rund um die Kampfbahn; Gesellschaft rund um den Tisch (Tafel~, Stammtisch~), Kreis von Menschen; <Mil.> = Ronde
2 eine ~ (Bier, Schnaps) ausgeben, geben, spendieren <umg.> für jeden in der Runde ein Glas (Bier, Schnaps) zahlen; drei ~n Karussell fahren; er lief 25 ~n (beim 10000-m-Lauf); die ~ machen einen Bezirk prüfend abschreiten; der Brief, die Neuigkeit machte die ~ wurde von einem zum anderen weitergegeben, weitergesagt; er machte die ~ bei allen Gästen begrüßte der Reihe nach jeden in der Gesellschaft;
3 ;20 Schritt in der ~; in fröhlicher ~ beisammensitzen; in der dritten ~ gab es einen Zusammenstoß; er gewann durch K.o. in der vierten ~; in der ~ singen im Kreis sitzend im Chor singen; das haben wir gut über die ~n gebracht <fig.; umg.> erfolgreich beendet; gerade noch über die ~n kommen <fig.; umg.> es eben noch schaffen; [<frz. ronde „Runde, Rundgang, Rundgesang, Rundtanz“]
['Run·de]
[Runden]