[ - Collapse All ]
Säge  

Sä|ge, die; -, -n [mhd. sege, ahd. sega, ablautend zu mhd. sage, ahd. saga, eigtl. = Werkzeug zum Schneiden, verw. mit lat. secare, ↑ sezieren ]:

1.a)aus einem [mit einem Griff versehenen, in einen Bügel (5) eingespannten] gezähnten Blatt (5) aus gehärtetem Stahl bestehendes Werkzeug zum Zerteilen harter Materialien: die S. ist stumpf, muss geschärft werden; das Blatt, der Griff, der Bügel der S.;

b)Sägemaschine: eine elektrische, motorgetriebene S.



2.(bayr., österr.) Sägewerk: er arbeitet in einer S.
Säge  

Sä|ge, die; -, -n
Säge  

Sä|ge, die; -, -n [mhd. sege, ahd. sega, ablautend zu mhd. sage, ahd. saga, eigtl. = Werkzeug zum Schneiden, verw. mit lat. secare, ↑ sezieren]:

1.
a)aus einem [mit einem Griff versehenen, in einen Bügel (5) eingespannten] gezähnten Blatt (5) aus gehärtetem Stahl bestehendes Werkzeug zum Zerteilen harter Materialien: die S. ist stumpf, muss geschärft werden; das Blatt, der Griff, der Bügel der S.;

b)Sägemaschine: eine elektrische, motorgetriebene S.



2.(bayr., österr.) Sägewerk: er arbeitet in einer S.
Säge  

n.
<f. 19> aus einem stählernen, mit scharfen Zacken versehenen Blatt u. Griff bestehendes Werkzeug zum Zerschneiden von Metall u. Holz; <a. kurz für> Sägewerk; der Säge ähnlicher Gegenstand, z.B. Nasenfortsatz der Sägefische [<ahd. sega <germ. *sego-; zu idg.*sek-,*so- „schneiden“; verwandt mit Sachs, Segel, Sense, Segge]
['Sä·ge]
[Sägen]