[ - Collapse All ]
säuerlich  

säu|er|lich <Adj.> [älter: sauerlächt]:

1.a)leicht sauer (1 a) : ein -er Apfel, Geschmack; s. schmecken;

b)leicht sauer (1 c) : die Milch, die Suppe riecht schon s.



2.missvergnügt: ein -es Lächeln; eine -e Miene; s. lächeln.
säuerlich  

säu|er|lich
säuerlich  


1. a) sauer (1 a).

b) sauer (1 c).

2. sauer (3 a).

[säuerlich]
[säuerlicher, säuerliche, säuerliches, säuerlichen, säuerlichem, säuerlicherer, säuerlichere, säuerlicheres, säuerlicheren, säuerlicherem, säuerlichster, säuerlichste, säuerlichstes, säuerlichsten, säuerlichstem, saeuerlich]
säuerlich  

säu|er|lich <Adj.> [älter: sauerlächt]:

1.
a)leicht sauer (1 a): ein -er Apfel, Geschmack; s. schmecken;

b)leicht sauer (1 c): die Milch, die Suppe riecht schon s.



2.missvergnügt: ein -es Lächeln; eine -e Miene; s. lächeln.
säuerlich  

Adj. [älter: sauerlächt]: 1. a) leicht sauer (1 a): ein -er Apfel, Geschmack; s. schmecken; b) leicht sauer (1 c): die Milch, die Suppe riecht schon s. 2. missvergnügt: ein -es Lächeln; eine -e Miene; s. lächeln.
säuerlich  

adj.
<Adj.> schwach sauer; <fig.> missvergnügt, verdrießlich
['säu·er·lich]
[säuerlicher, säuerliche, säuerliches, säuerlichen, säuerlichem, säuerlicherer, säuerlichere, säuerlicheres, säuerlicheren, säuerlicherem, säuerlichster, säuerlichste, säuerlichstes, säuerlichsten, säuerlichstem]