[ - Collapse All ]
Säure  

Säu|re, die; -, -n [mhd. s(i)ure, ahd. sūri, zu ↑ sauer ]:

1.<o. Pl.> saure Beschaffenheit: die S. des Apfels, Weins.


2.(Chemie) chemische Verbindung, die in wässriger Lösung Wasserstoffionen abgibt, mit Basen Salze bildet, blaues Lackmuspapier rot färbt u. einen mehr od. weniger sauren Geschmack hat: eine ätzende S.; die S. zerstört das Gewebe; der Wein enthält kaum S.; er hat zu viel S. (Magensäure); salpet[e]rige S. (vom dreiwertigen Stickstoff abgeleitete Sauerstoffsäure, die nur in kalten, verdünnten wässrigen Lösungen beständig ist).
Säure  

Säu|re, die; -, -n
Säure  

Säu|re, die; -, -n [mhd. s(i)ure, ahd. sūri, zu ↑ sauer]:

1.<o. Pl.> saure Beschaffenheit: die S. des Apfels, Weins.


2.(Chemie) chemische Verbindung, die in wässriger Lösung Wasserstoffionen abgibt, mit Basen Salze bildet, blaues Lackmuspapier rot färbt u. einen mehr od. weniger sauren Geschmack hat: eine ätzende S.; die S. zerstört das Gewebe; der Wein enthält kaum S.; er hat zu viel S. (Magensäure); salpet[e]rige S. (vom dreiwertigen Stickstoff abgeleitete Sauerstoffsäure, die nur in kalten, verdünnten wässrigen Lösungen beständig ist).
Säure  

n.
<f. 19> chemische Verbindung, die mit Basen Salze bildet, aber nicht immer sauer schmeckt; saurer Geschmack; die ~ des Essigs, der Früchte, des Magens, des Weins; eine ätzende, schwache, starke ~ [<ahd. suri „Herbheit, Bitterkeit, Schärfe, Säure“; zu sur „herb, bitter, scharf, sauer“; sauer]
['Säu·re]
[Säuren]