[ - Collapse All ]
süchtig  

sụ̈ch|tig <Adj.> [mhd. sühtec, ahd. suhtig = krank]:

1.an einer Sucht (1) leidend: s. [nach etw.] sein, werden; von etw. s. werden.


2.ein übersteigertes Verlangen, eine Sucht (2) habend; versessen; begierig: ein nach Sensationen -es Publikum.
süchtig  

sụ̈ch|tig
süchtig  


1. abhängig, angewiesen auf, verfallen.

2. begierig, erpicht, gierig, maßlos, unersättlich, versessen; (geh.): begehrlich, durstig, hungrig, lüstern, wollüstig; (ugs.): heiß, scharf, wild; (oft abwertend): geil; (landsch., geh.): gelüstig.

[süchtig]
[süchtiger, süchtige, süchtiges, süchtigen, süchtigem, süchtigerer, süchtigere, süchtigeres, süchtigeren, süchtigerem, süchtigster, süchtigste, süchtigstes, süchtigsten, süchtigstem, suechtig]
süchtig  

sụ̈ch|tig <Adj.> [mhd. sühtec, ahd. suhtig = krank]:

1.an einer Sucht (1) leidend: s. [nach etw.] sein, werden; von etw. s. werden.


2.ein übersteigertes Verlangen, eine Sucht (2) habend; versessen; begierig: ein nach Sensationen -es Publikum.
süchtig  

adj.
<Adj.> einer Sucht verfallen, erlegen (trunk~, morphium~); sei vorsichtig, damit du nicht ~ wirst
['süch·tig]
[süchtiger, süchtige, süchtiges, süchtigen, süchtigem, süchtigerer, süchtigere, süchtigeres, süchtigeren, süchtigerem, süchtigster, süchtigste, süchtigstes, süchtigsten, süchtigstem]