[ - Collapse All ]
Sülze  

Sụ̈l|ze, die; -, -n [mhd. (md.) sülze, sulz(e), ahd. sulza, sulcia = Salzwasser, Gallert, zu ↑ Salz ]:

1.a)aus kleinen Stückchen Fleisch, Fisch o. Ä. in Aspik bestehende Speise: eine Scheibe S.;

*S. im Kopf haben (landsch. ugs.; ↑ Stroh ); aus jmdm. S. machen (ugs.; ↑ Hackfleisch );

b)Aspik: Hering in S.



2.(Jägerspr.) Salzlecke.
Sülze  

Sụ̈l|ze, die; -, -n (Fleisch, Fisch u._a. in Gallert)
Sülze  

Sụ̈l|ze, die; -, -n [mhd. (md.) sülze, sulz(e), ahd. sulza, sulcia = Salzwasser, Gallert, zu ↑ Salz]:

1.
a)aus kleinen Stückchen Fleisch, Fisch o. Ä. in Aspik bestehende Speise: eine Scheibe S.;

*S. im Kopf haben (landsch. ugs.; ↑ Stroh); aus jmdm. S. machen (ugs.; ↑ Hackfleisch );

b)Aspik: Hering in S.



2.(Jägerspr.) Salzlecke.
Sülze  

n.
<f. 19> Salzquelle; Sole; Salzlake, -brühe; <Kochk.> Fleisch-, Fischstücke in Gallert; oV Sulz, Sulze; <Jägerspr.> Salzlecke [<ahd. sulza „Salzwasser“; Salz]
['Sül·ze]
[Sülzen]