[ - Collapse All ]
sündigen  

sụ̈n|di|gen <sw. V.; hat> [mhd. sundigen, weitergeb. aus: sünden, sunden unter Einfluss von: sündec, ↑ sündig ]:
a)gegen göttliche Gebote verstoßen: ich habe gesündigt; (bibl.:) an Gott, gegen Gott s.; in Gedanken, mit Worten s.;

b)gegen bestehende [Verhaltens]normen verstoßen; etw. tun, was man eigentlich nicht tun dürfte: gegen die Natur, auf dem Gebiet des Städtebaus s.; ich habe gestern gesündigt (zu viel getrunken), und jetzt habe ich Kopfschmerzen.
sündigen  

sụ̈n|di|gen
sündigen  

a) eine Sünde/Verfehlung begehen, entheiligen, entweihen, gegen ein Gebot verstoßen, übertreten, verstoßen, sich versündigen; (geh.): fehlen; (veraltend): sich verfehlen.

b) das Gesetz brechen/verletzen, etwas Böses tun, sich etwas zuschulden kommen lassen, schuldig werden; (geh.): einen Fehltritt begehen/tun, etwas Unrechtes tun, freveln, Schuld auf sich laden, sich vergehen.

[sündigen]
[sündige, sündigst, sündigt, sündigte, sündigtest, sündigten, sündigtet, sündigest, sündiget, sündig, gesündigt, sündigend, suendigen]
sündigen  

sụ̈n|di|gen <sw. V.; hat> [mhd. sundigen, weitergeb. aus: sünden, sunden unter Einfluss von: sündec, ↑ sündig]:
a)gegen göttliche Gebote verstoßen: ich habe gesündigt; (bibl.:) an Gott, gegen Gott s.; in Gedanken, mit Worten s.;

b)gegen bestehende [Verhaltens]normen verstoßen; etw. tun, was man eigentlich nicht tun dürfte: gegen die Natur, auf dem Gebiet des Städtebaus s.; ich habe gestern gesündigt (zu viel getrunken), und jetzt habe ich Kopfschmerzen.
sündigen  

[sw. V.; hat] [mhd. sundigen, weitergeb. aus: sünden, sunden unter Einfluss von: sündec, sündig]: a) gegen göttliche Gebote verstoßen: ich habe gesündigt; (bibl.:) an Gott, gegen Gott s.; in Gedanken, mit Worten s.; b) gegen bestehende [Verhaltens]normen verstoßen; etw. tun, was man eigentlich nicht tun dürfte: gegen die Natur, auf dem Gebiet des Städtebaus s.; ich habe gestern gesündigt (zu viel getrunken), und jetzt habe ich Kopfschmerzen.
sündigen  

sündigen, verstoßen
[verstoßen]
sündigen  

v.
<V.i.; hat> eine Sünde begehen, gegen etwas verstoßen, sich vergehen; gegen Gottes Gebote ~; du sündigst gegen deine Gesundheit [unter dem Einfluss von sündig statt mhd. sünden; Sünde]
['sün·di·gen]
[sündige, sündigst, sündigt, sündigen, sündigte, sündigtest, sündigten, sündigtet, sündigest, sündiget, sündig, gesündigt, sündigend]