[ - Collapse All ]
sabotieren  

sa|bo|tie|ren:
a)etwas durch Sabotage stören, vereiteln;

b)hintertreiben, zu vereiteln suchen
sabotieren  

sa|bo|tie|ren <sw. V.; hat> [frz. saboter = ohne Sorgfalt arbeiten, eigtl. = mit den Holzschuhen treten, zu: sabot = Holzschuh]:
a)durch Sabotage stören, vereiteln: die Produktion, eine militärische Operation s.;

b)hintertreiben, zu vereiteln suchen: eine Anordnung, [polizeiliche] Untersuchung s.; jmds. Wiederwahl s.
sabotieren  

sa|bo|tie|ren
sabotieren  

aufhalten, behindern, blockieren, bekämpfen, dagegenarbeiten, durchkreuzen, entgegenarbeiten, entgegenwirken, hemmen, hintertreiben, Sabotage betreiben, stören, vereiteln, zum Scheitern bringen, zunichtemachen; (geh.): zu Fall bringen; (ugs.): einen Strich durch die Rechnung machen, querschießen.
[sabotieren]
[sabotiere, sabotierst, sabotiert, sabotierte, sabotiertest, sabotierten, sabotiertet, sabotierest, sabotieret, sabotier, sabotierend]
sabotieren  

sa|bo|tie|ren <sw. V.; hat> [frz. saboter = ohne Sorgfalt arbeiten, eigtl. = mit den Holzschuhen treten, zu: sabot = Holzschuh]:
a)durch Sabotage stören, vereiteln: die Produktion, eine militärische Operation s.;

b)hintertreiben, zu vereiteln suchen: eine Anordnung, [polizeiliche] Untersuchung s.; jmds. Wiederwahl s.
sabotieren  

[sw. V.; hat] [frz. saboter= ohne Sorgfalt arbeiten, eigtl.= mit den Holzschuhen treten, zu: sabot= Holzschuh]: a) durch Sabotage stören, vereiteln: die Produktion, eine militärische Operation s.; b) hintertreiben, zu vereiteln suchen: eine Anordnung, [polizeiliche] Untersuchung s.; jmds. Wiederwahl s.
sabotieren  

v.
<V.t.; hat> etwas ~ etwas planmäßig vereiteln, behindern; [<frz. saboter „mit Holzschuhen klappern od. treten, ohne Sorgfalt arbeiten, pfuschen, sabotieren“; zu frz. sabot „Holzschuh“]
[sa·bo'tie·ren]
[sabotiere, sabotierst, sabotiert, sabotieren, sabotierte, sabotiertest, sabotierten, sabotiertet, sabotierest, sabotieret, sabotier, sabotiert, sabotierend]