[ - Collapse All ]
salbungsvoll  

sạl|bungs|voll <Adj.> [eigtl. = mit der frommen Begeisterung eines Gesalbten, eines Priesters] (abwertend): übertrieben würdevoll-feierlich: -e Worte; s. reden, predigen.
salbungsvoll  

sạl|bungs|voll (übertrieben würdevoll)
salbungsvoll  

[allzu] gefühlsbetont/gefühlvoll, ausdrucksvoll, dramatisch, feierlich, ergriffen, erhaben, inbrünstig, theatralisch, übertrieben, voller Pathos; (geh.): weihevoll; (bildungsspr.): expressiv, solenn; (abwertend): ölig, rührselig, schmalzig, schwülstig, unnatürlich; (oft abwertend): pathetisch, sentimental; (ugs. abwertend): affig, zu dick aufgetragen.
[salbungsvoll]
salbungsvoll  

sạl|bungs|voll <Adj.> [eigtl. = mit der frommen Begeisterung eines Gesalbten, eines Priesters] (abwertend): übertrieben würdevoll-feierlich: -e Worte; s. reden, predigen.
salbungsvoll  

Adj. [eigtl.= mit der frommen Begeisterung eines Gesalbten, eines Priesters] (abwertend): übertrieben würdevoll-feierlich: -e Worte; s. reden, predigen.
salbungsvoll  

adv.
<Adj.> übertrieben feierlich, sanft, süßlich-würdevoll; ~ reden; sich ~ niederbeugen
['sal·bungs·voll]