[ - Collapse All ]
salve  

Sạl|ve die; -, -n <lat.-fr.>: [auf ein Kommando gleichzeitig abgefeuerte] Anzahl von Schüssen aus Gewehren od. Geschützensạl|ve: sei gegrüßt! (lateinischer Gruß)
Salve  

Sạl|ve [...və], die; -, -n [frz. salve, eigtl. = Salutschießen, zu lat. salve, Imperativ von salvere = gesund sein, zu salvus = gesund] (Milit.): [auf ein Kommando gleichzeitig abgefeuerte] Anzahl von Schüssen aus Gewehren od. Geschützen: die S. kracht; S. geben, schießen; aus einem Maschinengewehr eine S. abgeben; eine S. des Beifalls, von Gelächter.
Salve  

Sạl|ve [...və], die; -, -n <franz.> (gleichzeitiges Schießen von mehreren Feuerwaffen)
Salve  

Sạl|ve [...və], die; -, -n [frz. salve, eigtl. = Salutschießen, zu lat. salve, Imperativ von salvere = gesund sein, zu salvus = gesund] (Milit.): [auf ein Kommando gleichzeitig abgefeuerte] Anzahl von Schüssen aus Gewehren od. Geschützen: die S. kracht; S. geben, schießen; aus einem Maschinengewehr eine S. abgeben; eine S. des Beifalls, von Gelächter.
Salve  

[...], die; -, -n [frz. salve, eigtl.= Salutschießen, zu lat. salve, Imperativ von salvere= gesund sein, zu salvus= gesund] (Milit.): [auf ein Kommando gleichzeitig abgefeuerte] Anzahl von Schüssen aus Gewehren od. Geschützen: die S. kracht; S. geben, schießen; aus einem Maschinengewehr eine S. abgeben; Ü eine S. des Beifalls, von Gelächter.
salve  

n.
<[-və] f. 19> das gleichzeitige Abfeuern mehrerer Schusswaffen [<frz. salve, urspr. „Begrüßungsschießen“, lat. salve! „sei gegrüßt!“; zu salvere „gesund sein, sich wohlbefinden“]
['Sal·ve]
[Salven]n.
<[-ve:] Grußwort> sei gegrüßt!, heil! [lat., „sei gegrüßt“; von salvere „gesund, wohlbehalten sein“]
['sal·ve!]
[salven]