[ - Collapse All ]
san  

Sạn<lat., ,,heilig``>»San« erscheint als Bestandteil von Heiligennamen und von darauf zurückgehenden Ortsnamen.Im Italienischen:»San« steht vor Konsonanten, außer vor Sp... und St..., in männlichen Namen (Abk. S.):
- San Giusẹppe [- d͜ʒu...], S. Giusẹppe
- San Jacopo, S. Jacopo»Sant'« steht vor Vokalen in männlichen und weiblichen Namen (Abk. S.):
- Sant'Ạngelo [- ...d͜ʒe...], S. Ạngelo
- Sant'Agata, S. Agata»Santa« steht vor Konsonanten in weiblichen Namen (Abk. S.):
- Sạnta Lucia [- ...'t̮i:a], S. LuciaDer Plural »Sante« steht in weiblichen Namen (Abk. SS.):
- Sạnte Maria e Maddalena, SS. Maria e MaddalenaDer Plural »Santi« steht in männl. Namen (Abk. SS.):
- Sạnti Pietro e Paolo, SS. Pietro e Paolo»Santo« steht vor Sp... und St... in männlichen Namen (Abk. S.):
- Sạnto Spirito, S. Spirito; Sạnto Stefano, S. StefanoIm Spanischen: »San« steht in männlichen Namen, außer vor Do... und To... (Abk. S.):
- San Bernạrdo, S. Bernạrdo»Santa« steht in weiblichen Namen (Abk. Sta.):
- Sạnta Maria, Sta. Maria »Santo« steht vor Do... und To... in männlichen Namen (Abk. Sto.):
- Sạnto Domịngo, Sto. Domịngo
- Sạnto Tomạ́s, Sto. Tomạ́s Im Portugiesischen: »Santa« steht in weiblichen Namen (Abk. Sta.):
- Sạnta Clara, Sta. Clara»Santo« steht in männlichen Namen (Abk. Sto.):
- Sạnto André, S. AndréVgl. Saint, Sankt und Sãosạng|los; nur in sang- u. klanglos (ugs. für ohne viel Aufhebens, unbemerkt);
San