[ - Collapse All ]
Sandale  

San|da|le die; -, -n <gr.-lat.>: leichter, meist flacher Schuh, dessen Oberteil aus Riemen od. durchbrochenem Leder besteht
Sandale  

San|da|le, die; -, -n [im 15. Jh. sandaly (Pl.) < lat. sandalium < griech. sandálion="Riemenschuh]:" leichter, meist flacher Schuh, dessen Oberteil aus Riemen od. durchbrochenem Leder besteht.
Sandale  

San|da|le, die; -, -n <griech.> (leichte Fußbekleidung)
Sandale  

San|da|le, die; -, -n [im 15. Jh. sandaly (Pl.) < lat. sandalium < griech. sandálion="Riemenschuh]:" leichter, meist flacher Schuh, dessen Oberteil aus Riemen od. durchbrochenem Leder besteht.
Sandale  

n.
<f. 19> leichter Schuh mit Oberteil aus Riemchen od. durchbrochenem Leder [<lat. sandalia, Sing. sandalium <grch. sandalion; zu neupers. sändäl „Schuh“, urspr. „Schuh des (lydischen Gottes) Sandal“]
[San'da·le]
[Sandalen]