[ - Collapse All ]
Saturnalien  

Sa|tur|na|li|en die (Plural) <nach dem im Rom der Antike zu Ehren des Gottes Saturn im Dezember gefeierten Fest>: ausgelassenes Fest
Saturnalien  

Sa|tur|na|li|en <Pl.> [lat. Saturnalia]:

1.(im alten Rom) Fest des Gottes Saturn: die S. feiern, begehen; an den S. waren alle Standesunterschiede aufgehoben.


2.(bildungsspr. selten) ausgelassenes Fest: S. feiern.
Saturnalien  

Sa|tur|na|li|en Plur. (altröm. Fest zu Ehren des Gottes Saturn)
Saturnalien  

Sa|tur|na|li|en <Pl.> [lat. Saturnalia]:

1.(im alten Rom) Fest des Gottes Saturn: die S. feiern, begehen; an den S. waren alle Standesunterschiede aufgehoben.


2.(bildungsspr. selten) ausgelassenes Fest: S. feiern.
Saturnalien  

[Pl.] [lat. Saturnalia]: 1. (im alten Rom) Fest des Gottes Saturn: die S. feiern, begehen; an den S. waren alle Standesunterschiede aufgehoben. 2. (bildungsspr. selten) ausgelassenes Fest: S. feiern.
Saturnalien  

n.
<nur Pl.> altröm. Volksfest zu Ehren des Gottes Saturn, Mitte Dezember, später mit dem Neujahrsfest verbunden [<lat. Saturnalia]
[Sa·tur'na·li·en]