[ - Collapse All ]
Satyr  

Sa|tyr der; -s (auch: -n), -n (meist Plural) <gr.-lat.>:

1.lüsterner Waldgeist u. Begleiter des Dionysos in der griechischen Sage.


2.sinnlich-lüsterner Mensch
Satyr  

Sa|tyr, der; -s u. -n, -n [1: lat. Satyrus, griech. Sátyros]:

1.in der griechischen Sage lüsterner Waldgeist u. Begleiter des Dionysos mit menschlichem Körper u. tierischen Zügen, entweder mit Pferdeohren, -hufen u. -schwanz od. mit Bocksbart, -hufen u. -hörnern.


2.(bildungsspr. selten) sinnlich-lüsterner Mann.
Satyr  

Sa|tyr, der; Gen. -s und -n, Plur. -n <griech.> (Waldgeist u. Begleiter des Dionysos in der griech. Sage mit menschl. Körper, tierischen Ohren, Schwanz, Hörnern u. Hufen)
Satyr  

Sa|tyr, der; -s u. -n, -n [1: lat. Satyrus, griech. Sátyros]:

1.in der griechischen Sage lüsterner Waldgeist u. Begleiter des Dionysos mit menschlichem Körper u. tierischen Zügen, entweder mit Pferdeohren, -hufen u. -schwanz od. mit Bocksbart, -hufen u. -hörnern.


2.(bildungsspr. selten) sinnlich-lüsterner Mann.
Satyr  

n.
<m.; -s, -n, -n; grch. Myth.> lüsterner Naturdämon im Gefolge des Dionysos mit Schwanz u. Bocksfüßen; <fig.> wollüstiger Mensch [<grch. Satyros]
['Sa·tyr]