[ - Collapse All ]
Satz  

Sạtz, der; -es, Sätze, (als Maß- od. Mengenangabe auch:) - [mhd. sa(t)z = Lage; Verordnung, Gesetz, Vertrag; Ausspruch; Entschluss; Sprung, zu ↑ setzen , eigtl. = das Setzen; das Gesetzte; 1: seit dem 16. Jh. (wohl in Weiterführung der mhd. Bed. »Anordnung der Worte, in Worten zusammengefasster Ausspruch«)]:

1.im Allgemeinen aus mehreren Wörtern bestehende, in sich geschlossene, eine Aussage, Frage od. Aufforderung enthaltende sprachliche Einheit: ein kurzer, langer, verschachtelter S.; ein einfacher, eingeschobener, abhängiger S.; Sätze bilden, konstruieren, analysieren; ich möchte dazu noch ein paar Sätze sagen (mich dazu noch kurz äußern); mitten im S. abbrechen; in abgehackten, zusammenhanglosen Sätzen sprechen; das lässt sich nicht in/mit einem S. erklären, sagen (bedarf weitläufigerer Ausführungen).


2. (in einem od. mehreren Sätzen 1 formulierte) Erkenntnis, Erfahrung od. Behauptung von allgemeiner Bedeutung; [philosophische od. wissenschaftliche] These: ein sehr anfechtbarer S.; der S. (Lehrsatz) des Euklid, des Pythagoras; einen S. aufstellen, begründen, widerlegen.


3.<o. Pl.> (Druckw.) a)das Setzen (3 g) eines Manuskripts: der S. beginnt, ist abgeschlossen; das Manuskript geht in [den] S., wird zum S. gegeben;

b)gesetzter Text, der die Vorlage für den Druck darstellt; Schriftsatz: der S. muss korrigiert werden.



4.(Musik) a)Periode; (7 a);

b) in sich geschlossener Teil eines mehrteiligen Musikwerks: der erste, zweite S. einer Sinfonie, Sonate, Suite; ein schneller, langsamer S.;

c)Art, in der ein Musikwerk gesetzt ist; Kompositionsweise: ein zwei-, drei-, mehrstimmiger S.; ein homofoner, polyfoner S.



5.(Amtsspr.) in seiner Höhe festgelegter Betrag, Tarif für etw. [regelmäßig] zu Zahlendes od. zu Vergütendes (z. B. Steuersatz, Beitragssatz, Zinssatz): ein hoher, niedriger S.; ein S. von 42 Cent pro Kilometer; der S. der Sozialhilfe.


6.bestimmte Anzahl zusammengehöriger [gleichartiger] Gegenstände [verschiedener Größe]: ein S. Schüsseln, Kochtöpfe, Schraubenschlüssel; ein S. Reifen; einige S./Sätze Briefmarken; diese Beistelltische werden nur im S. verkauft.


7.(EDV) Gruppe in bestimmter Hinsicht zusammengehöriger Daten einer Datei; Datensatz.


8.Bodensatz: der S. von Kaffee, Wein; beim Abgießen der Flüssigkeit bleibt der S. zurück; auf dem Boden des Gefäßes hat sich ein schlammiger S. gebildet.


9.(Badminton, Tennis, Tischtennis, Volleyball) Spielabschnitt, der nach einer bestimmten Zahl von gewonnenen Punkten beendet ist: einen S. [Tennis] spielen, gewinnen, verlieren; er verlor in drei Sätzen.


10.[großer] Sprung; großer [eiliger] Schritt: einen großen S. machen; er machte einen S. über den Graben, zur Seite; in/mit wenigen Sätzen hatte er ihn eingeholt.
Satz  

Sạtz, der; -es, Sätze; ein verkürzter, elliptischer Satz
Satz  


1. Aussage, Äußerung, Behauptung, Umschreibung; (Sprachw.): Hauptsatz, Nebensatz, Satzgefüge.

2. a) Devise, Leitsatz, Leitspruch, Motto, Parole, Slogan, [Wahl]spruch; (bildungsspr.): Credo, Maxime, These; (oft abwertend): Glaubenssatz; (bes. Politik): Doktrin.

b) Äußerung, Ausspruch, Bonmot, [geflügeltes] Wort, Lebensweisheit, Sprichwort, Spruch, Zitat; (bildungsspr.): Aperçu, Aphorismus, Apophthegma, Diktum, Sentenz; (nordd.): Schnack.

3. Betrag, Tarif.

4. Garnitur, Gruppe, Reihe, Serie, Set; (Technik): Familie.

5. Ablagerung, Bodensatz, Kaffeesatz, Rückstand; (Chemie): Niederschlag; (bes. Chemie, Med.): Sediment.

6. (Fachspr.): Spiel.

7. [Riesen]schritt, Sprung.

[Satz]
[Satzes, Satze, Sätze, Sätzen]
Satz  

Sạtz, der; -es, Sätze, (als Maß- od. Mengenangabe auch:) - [mhd. sa(t)z = Lage; Verordnung, Gesetz, Vertrag; Ausspruch; Entschluss; Sprung, zu ↑ setzen, eigtl. = das Setzen; das Gesetzte; 1: seit dem 16. Jh. (wohl in Weiterführung der mhd. Bed. »Anordnung der Worte, in Worten zusammengefasster Ausspruch«)]:

1.im Allgemeinen aus mehreren Wörtern bestehende, in sich geschlossene, eine Aussage, Frage od. Aufforderung enthaltende sprachliche Einheit: ein kurzer, langer, verschachtelter S.; ein einfacher, eingeschobener, abhängiger S.; Sätze bilden, konstruieren, analysieren; ich möchte dazu noch ein paar Sätze sagen (mich dazu noch kurz äußern); mitten im S. abbrechen; in abgehackten, zusammenhanglosen Sätzen sprechen; das lässt sich nicht in/mit einem S. erklären, sagen (bedarf weitläufigerer Ausführungen).


2. (in einem od. mehreren Sätzen 1 formulierte) Erkenntnis, Erfahrung od. Behauptung von allgemeiner Bedeutung; [philosophische od. wissenschaftliche] These: ein sehr anfechtbarer S.; der S. (Lehrsatz) des Euklid, des Pythagoras; einen S. aufstellen, begründen, widerlegen.


3.<o. Pl.> (Druckw.)
a)das Setzen (3 g) eines Manuskripts: der S. beginnt, ist abgeschlossen; das Manuskript geht in [den] S., wird zum S. gegeben;

b)gesetzter Text, der die Vorlage für den Druck darstellt; Schriftsatz: der S. muss korrigiert werden.



4.(Musik)
a)Periode; (7 a)

b) in sich geschlossener Teil eines mehrteiligen Musikwerks: der erste, zweite S. einer Sinfonie, Sonate, Suite; ein schneller, langsamer S.;

c)Art, in der ein Musikwerk gesetzt ist; Kompositionsweise: ein zwei-, drei-, mehrstimmiger S.; ein homofoner, polyfoner S.



5.(Amtsspr.) in seiner Höhe festgelegter Betrag, Tarif für etw. [regelmäßig] zu Zahlendes od. zu Vergütendes (z. B. Steuersatz, Beitragssatz, Zinssatz): ein hoher, niedriger S.; ein S. von 42 Cent pro Kilometer; der S. der Sozialhilfe.


6.bestimmte Anzahl zusammengehöriger [gleichartiger] Gegenstände [verschiedener Größe]: ein S. Schüsseln, Kochtöpfe, Schraubenschlüssel; ein S. Reifen; einige S./Sätze Briefmarken; diese Beistelltische werden nur im S. verkauft.


7.(EDV) Gruppe in bestimmter Hinsicht zusammengehöriger Daten einer Datei; Datensatz.


8.Bodensatz: der S. von Kaffee, Wein; beim Abgießen der Flüssigkeit bleibt der S. zurück; auf dem Boden des Gefäßes hat sich ein schlammiger S. gebildet.


9.(Badminton, Tennis, Tischtennis, Volleyball) Spielabschnitt, der nach einer bestimmten Zahl von gewonnenen Punkten beendet ist: einen S. [Tennis] spielen, gewinnen, verlieren; er verlor in drei Sätzen.


10.[großer] Sprung; großer [eiliger] Schritt: einen großen S. machen; er machte einen S. über den Graben, zur Seite; in/mit wenigen Sätzen hatte er ihn eingeholt.
Satz  

Satz, Sprung
[Sprung]
Satz  

n.
<m. 1u>
1 <Gramm.; > sprachlicher, nach bestimmten Regeln aufgebauter, sinnvoller Ausdruck eines in sich abgeschlossenen Gedankens; Grundsatz, Lehrsatz, Gesetz; <Typ.> das Setzen des Textes aus Lettern mit der Hand (Hand~) oder maschinell (Maschinen~); der so zusammengestellte (gesetzte) Text; <Mus.> in sich geschlossener Teil eines mehrteiligen Instrumentalstücks, z.B. der Sonate, Sinfonie, des Quartetts; die Stimmführung in einem mehrstimmigen Musikwerk; eine Anzahl zusammengehöriger Gegenstände; <Tennis, Tischtennis> Spielabschnitt; Sprung; Rückstand, Niederschlag (Boden~, Kaffee~); einheitl. festgelegter Preis für Lieferungen u. Leistungen, Tarif, übliches Maß (Fracht~, Zins~);<Jägerspr.>Wurf der Häsin u. des Kaninchens; eingesetzte Fischbrut im Teich
2 ;ein ~ Briefmarken, Gewichte, Schüsseln, Töpfe; ein ~ Erz die Menge, die auf einmal aus dem Hochofen kommt; ein ~ Forellen, Karpfen
3 einen ~ analysieren, zergliedern, zerlegen <Gramm.> die Satzteile bestimmen; einen ~ aufstellen, begründen, verkünden Glaubens-, Lehrsatz; der ~ beträgt etwa 5 Mark; einen ~ bilden, konstruieren <Gramm.>, prägen; den ~ korrigieren <Typ.> einen ~ machen springen;
4 ein abhängiger ~ ein Nebensatz; einfacher ~ <Gramm.> nur aus Subjekt u. Prädikat bestehender Hauptsatz; ein eingeschobener ~ <Gramm.> innerhalb eines Satzes stehender, durch Kommata von ihm abgetrennter S.; erweiterter ~ <Gramm.> außer Subjekt u. Prädikat noch weitere Satzteile enthaltender S.; ein klar gegliederter, treffender, übersichtlicher, unübersichtlicher, verschachtelter ~; der langsame ~eines Klavierkonzerts; ein selbständiger ~ ein S. mit Subjekt u. Prädikat;
5 ein Manuskript geht in ~ <Typ.> wird zum Setzen in die Druckerei gegeben; er gewann in drei Sätzen <Tennis>; mitten im ~ abbrechen, stocken; ein Manuskript in ~ geben <Typ.> zum Setzen in die Setzerei geben; mit einem großen ~ sprang er zur Seite; mit wenigen Sätzen hatte er ihn eingeholt; ein ~ über einen Graben [<mhd. saz; sitzen]
[Satz]
[Satzes, Satze, Sätze, Sätzen]