[ - Collapse All ]
schären  

schä|ren <sw. V.; hat> [Nebenf. von 3↑ scheren (3) in der veralteten Bed. »Seile spannen«] (Weberei): Kettfäden auf die Walze am Webstuhl wickeln.
schären  

schä|ren (Weberei Kettfäden aufziehen)
schären  

schä|ren <sw. V.; hat> [Nebenf. von 3↑ scheren (3) in der veralteten Bed. »Seile spannen«] (Weberei): Kettfäden auf die Walze am Webstuhl wickeln.
schären  

[sw. V.; hat] [Nebenf. von 3scheren (3) in der veralteten Bed. ?Seile spannen?] (Weberei): Kettfäden auf die Walze am Webstuhl wickeln.
schären  

n.
<Pl.> kleine, durch Eiszeitgletscher abgerundete Felseninseln vor der finn. od. schwed. Küste
['Schä·ren]
[Schärens]n.
<V.t.; hat; Textilw.> Garn, Kettfäden ~ die Kettfäden auf einen Schärbaum (Rundholz od. Metallspule) nebeneinander aufziehen;
['schä·ren]
[schärens]