[ - Collapse All ]
Schöllkraut  

Schọ̈ll|kraut, das; -[e]s [spätmhd. schelkraut, wohl unter Anlehnung an 2↑ Schelle zu lat. chelidonia (herba) < griech. chelidónion, zu: chelidṓn="Schwalbe;" in den Mittelmeerländern blüht die Pflanze, wenn die Schwalben aus Afrika zurückkehren]: einen giftigen gelben Milchsaft absondernde Pflanze mit hellgrünen, fiederteiligen Blättern u. kleinen gelben Blüten.
Schöllkraut  

Schọ̈ll|kraut
Schöllkraut  

Schọ̈ll|kraut, das; -[e]s [spätmhd. schelkraut, wohl unter Anlehnung an 2↑ Schelle zu lat. chelidonia (herba) < griech. chelidónion, zu: chelidṓn="Schwalbe;" in den Mittelmeerländern blüht die Pflanze, wenn die Schwalben aus Afrika zurückkehren]: einen giftigen gelben Milchsaft absondernde Pflanze mit hellgrünen, fiederteiligen Blättern u. kleinen gelben Blüten.
Schöllkraut  

n.
<n. 12u; unz.> auf Schutt u. Mauern vorkommendes Mohngewächs: Chelidonium maius; Sy Schellkraut, Schellwurz [<mhd. schelkrut, -wurz, ahd. scellawurz; vermutl. <lat. chelidonium; zu grch. chelidon „Schwalbe“]
['Schöll·kraut]
[Schöllkrautes, Schöllkraute, Schöllkräuter, Schöllkräutern]