[ - Collapse All ]
schöpferisch  

schọ̈p|fe|risch <Adj.>: etw. Bedeutendes schaffend, hervorbringend, gestaltend; kreativ: ein -er Mensch, Geist; -e Unruhe; er ist [nicht] s. [veranlagt]; eine -e Pause (eine Pause, in der jmd. sich durch neue Ideen inspirieren lassen möchte).
schöpferisch  

schọ̈p|fe|risch
schöpferisch  

begabt, einfallsreich, erfinderisch, fantasievoll, geistreich, ideenreich, originell, spielerisch, talentiert; (bildungsspr.): ingeniös, kongenial, kreativ; (bes. Fachspr.): innovativ.
[schöpferisch]
[schöpferischer, schöpferische, schöpferisches, schöpferischen, schöpferischem, schöpferischerer, schöpferischere, schöpferischeres, schöpferischeren, schöpferischerem, schöpferischester, schöpferischeste, schöpferischestes, schöpferischesten, schöpferischestem]
schöpferisch  

schọ̈p|fe|risch <Adj.>: etw. Bedeutendes schaffend, hervorbringend, gestaltend; kreativ: ein -er Mensch, Geist; -e Unruhe; er ist [nicht] s. [veranlagt]; eine -e Pause (eine Pause, in der jmd. sich durch neue Ideen inspirieren lassen möchte).
schöpferisch  

Adj.: etw. Bedeutendes schaffend, hervorbringend, gestaltend; kreativ: ein -er Mensch, Geist; -e Unruhe; eine -e Pause (eine Pause, in der jmd. sich durch neue Ideen inspirieren lassen möchte); er ist [nicht] s. [veranlagt].
schöpferisch  

adj.
<Adj.>
1 in der Art eines Schöpfers2, aus sich selbst wirkend, schaffend
2 ein ~er Akt, Augenblick A., in dem etwas schöpferisch getan od. gedacht wird; ~e Arbeit leisten; ein ~er Geist, Mensch; ~e Kräfte; eine ~e Pause einlegen; ~e Fantasie
3 ;~ tätig sein, ~ wirken; ein ~ tätiger, ~ veranlagter Mensch [Schöpfer2]
['schöp·fe·risch]
[schöpferischer, schöpferische, schöpferisches, schöpferischen, schöpferischem, schöpferischerer, schöpferischere, schöpferischeres, schöpferischeren, schöpferischerem, schöpferischester, schöpferischeste, schöpferischestes, schöpferischesten, schöpferischestem]