[ - Collapse All ]
schöppeln  

schọ̈p|peln (landsch. für gern od. gewohnheitsmäßig [einen Schoppen] trinken); ich schöpp[e]le
schöppeln  

<V.; hat>
1 <V.i.; regional> gern, gewohnheitsmäßig einen Schoppen trinken
2 <V.t.; schweiz.> ein Kind ~ mit dem Schoppen (der Saugflasche) nähren;
['schöp·peln]