[ - Collapse All ]
Schützling  

Schụ̈tz|ling, der; -s, -e: jmd., der dem Schutz eines anderen anvertraut ist, der betreut, für den gesorgt wird; Schutzbefohlener.
Schützling  

Schụ̈tz|ling
Schützling  

a) Mündel, Pflegekind, Pflegesohn, Pflegetochter; (landsch.): Ziehkind; (veraltend): Zögling; (veraltet): Haltekind; (Rechtsspr., sonst veraltend, geh.): Schutzbefohlener, Schutzbefohlene; (Rechtsspr.): Pflegling.

b) begünstigte Person, Favorit, Liebling, Schoßkind, (bildungsspr.): Protegé; (abwertend): Günstling, Protektionskind; (veraltet): Mignon.

[Schützling]
[Schützlings, Schützlinge, Schützlingen, Schuetzling, Schuetzlings, Schuetzlinge, Schuetzlingen]
Schützling  

Schụ̈tz|ling, der; -s, -e: jmd., der dem Schutz eines anderen anvertraut ist, der betreut, für den gesorgt wird; Schutzbefohlener.
Schützling  

n.
<m. 1> jmd., den man schützt, für den man sorgt
['Schütz·ling]
[Schützlings, Schützlinge, Schützlingen]