[ - Collapse All ]
Schach  

Schạch, das; -s, -s [mhd. schāch, zu arab. šāh māta, ↑ schachmatt ]:

1.<o. Pl.> Brettspiel für zwei Personen, die mit je sechzehn schwarzen bzw. weißen Schachfiguren (von unterschiedlichem Wert u. mit unterschiedlicher Funktion) abwechselnd ziehen mit dem Ziel, den gegnerischen König mattzusetzen: S. spielen; eine Partie S. [mit jmdm.] spielen.


2.(Schachspiel) unmittelbare Bedrohung des Königs durch eine Schachstellung: wenn du den Bauern ziehst, droht [hier] S.; S. [an]sagen; die weiße Dame bietet S.; der weiße König, Weiß steht im S., ist im S.; den König aus dem S. ziehen;

*S. und matt! (↑ matt 4 ); jmdm., einer Sache S. bieten (geh.; sich jmdm., einer Sache energisch entgegenstellen); jmdn., etw. in S. halten (ugs.; jmdn., etw. durch Drohung [mit der Waffe], Druck, energisches Verhalten daran hindern, gefährlich zu werden, Schlimmes anzurichten; jmdn., etw. niederhalten).


3.(ugs.) a)Schachspiel; (4);

b) Partie Schach.

schach  

Schạch, das; -s, -s <pers.>; Schach spielen, bieten; in Schach halten (nicht gefährlich werden lassen); Schach und matt!schạch|teln; ich schacht[e]le
Schach  

Schạch, das; -s, -s [mhd. schāch, zu arab. šāh māta, ↑ schachmatt]:

1.<o. Pl.> Brettspiel für zwei Personen, die mit je sechzehn schwarzen bzw. weißen Schachfiguren (von unterschiedlichem Wert u. mit unterschiedlicher Funktion) abwechselnd ziehen mit dem Ziel, den gegnerischen König mattzusetzen: S. spielen; eine Partie S. [mit jmdm.] spielen.


2.(Schachspiel) unmittelbare Bedrohung des Königs durch eine Schachstellung: wenn du den Bauern ziehst, droht [hier] S.; S. [an]sagen; die weiße Dame bietet S.; der weiße König, Weiß steht im S., ist im S.; den König aus dem S. ziehen;

*S. und matt! (↑ matt 4); jmdm., einer Sache S. bieten (geh.; sich jmdm., einer Sache energisch entgegenstellen); jmdn., etw. in S. halten (ugs.; jmdn., etw. durch Drohung [mit der Waffe], Druck, energisches Verhalten daran hindern, gefährlich zu werden, Schlimmes anzurichten; jmdn., etw. niederhalten).


3.(ugs.)
a)Schachspiel; (4)

b) Partie Schach.

Schach  

Schach, Schachspiel, Spiel der Könige
[Schachspiel, Spiel der Könige]
Schach  

(Zuruf beim Angriff im Schachspiel auf den gegnerischen König)
[Schach (dem König)!]
[/Schach]

n.
<n.; -s; unz.> = Schachspiel; Warnruf an den König (beim Schachspiel); ~ (dem König)! (Zuruf beim Angriff im Schachspiel auf den gegnerischen König); ~ bieten, geben den gegnerischen König angreifen; das ~ decken den Angriff abwehren; (eine Partie); ~ spielen; ~ und matt! (Ankündigung des Sieges im Schachspiel); aus dem ~ ziehen durch Zug mit dem König den Angriff abwehren; der König steht im ~ ist angegriffen; jmdn. in od. im ~ halten <fig.> jmdn. unter Druck od. in Furcht halten, nicht frei handeln lassen, ihn nicht gefährlich werden lassen; [<mhd. schach „König im Schachspiel, Schachbrett, schachbietender Zug“ mndrl. scaec <afrz. eschac; zu pers. schah „König“; Schah]
[Schach]
[Schachs]