[ - Collapse All ]
Schacht  

Schạcht, der; -[e]s, Schächte [1: mhd. (ostmd.) schaht, niederd. Form von 1↑ Schaft (1 a) (niederd. -ht- steht für hochd. -ft-); vermutlich urspr. = Messstange (für die quadratische Fläche eines Schachts 1 a ); 5: mniederd. schacht = (Mess)stange, also eigtl. = Prügel (2) mit einer (Mess)stange, vgl. Schacht (1) ]:

1.a)künstlich hergestellter, meist senkrecht in die Tiefe, bes. in die Erde, führender langer Hohlraum mit mehr od. weniger gleichmäßiger Weite: einen S. für den Brunnen ausheben; in den engen S. des Innenhofs drang den ganzen Tag kein einziger Sonnenstrahl;

b)(Bergbau) als Grubenbau angelegter senkrechter, seltener schräger Schacht (1 a) : einen S. ausmauern; in den S. einfahren; die Strecke wird über mehrere Schächte bewettert;

c)(Bergbau) Anlage eines Schachts.



2.(Höhlenkunde) Höhle od. Teil einer Höhle mit vorwiegend senkrechter Erstreckung: ein zu einem großen Höhlensystem gehörender S.


3.(Bauw.) von allen Seiten von Wänden umschlossener hoher, enger Raum: der S. des Aufzugs.


4.(Technik) einem Schacht (3) ähnlicher Hohlraum in Maschinen, technischen Anlagen o. Ä.


5.<o. Pl.> (nordd. ugs.) Prügel: S. kriegen.
Schacht  

Schạcht, der; -[e]s, Schächte; Schacht kriegen (nordd. für Prügel bekommen)
Schacht  

Schạcht, der; -[e]s, Schächte [1: mhd. (ostmd.) schaht, niederd. Form von 1↑ Schaft (1 a) (niederd. -ht- steht für hochd. -ft-); vermutlich urspr. = Messstange (für die quadratische Fläche eines Schachts 1 a); 5: mniederd. schacht = (Mess)stange, also eigtl. = Prügel (2) mit einer (Mess)stange, vgl. Schacht (1)]:

1.
a)künstlich hergestellter, meist senkrecht in die Tiefe, bes. in die Erde, führender langer Hohlraum mit mehr od. weniger gleichmäßiger Weite: einen S. für den Brunnen ausheben; in den engen S. des Innenhofs drang den ganzen Tag kein einziger Sonnenstrahl;

b)(Bergbau) als Grubenbau angelegter senkrechter, seltener schräger Schacht (1 a): einen S. ausmauern; in den S. einfahren; die Strecke wird über mehrere Schächte bewettert;

c)(Bergbau) Anlage eines Schachts.



2.(Höhlenkunde) Höhle od. Teil einer Höhle mit vorwiegend senkrechter Erstreckung: ein zu einem großen Höhlensystem gehörender S.


3.(Bauw.) von allen Seiten von Wänden umschlossener hoher, enger Raum: der S. des Aufzugs.


4.(Technik) einem Schacht (3) ähnlicher Hohlraum in Maschinen, technischen Anlagen o. Ä.


5.<o. Pl.> (nordd. ugs.) Prügel: S. kriegen.
Schacht  

n.
<m. 1u> hoher, schmaler, geschlossener Raum (Brunnen~, Fahrstuhl~, Licht~); <Bgb.> senkrechter od. schräg abwärts führender Grubenbau; Loch zum Einsteigen in Abwässer- od. Kabelkanäle [<ostmdt. schaht <mnddt. (aus dem Harzer Bergbau) schacht „senkrechte Grube“, nddt. Lautform von älterem oberdt. schaft, urspr. „Messstange u. die damit abgesteckte quadratische Fläche“]
[Schacht]
[Schachtes, Schachts, Schachte, Schächte, Schächten]