[ - Collapse All ]
Schafott  

Scha|fọtt das; -[e]s, -e <vulgärlat.-niederl.>: Stätte, meist erhöhtes Gerüst, für Enthauptungen
Schafott  

Scha|fọtt, das; -[e]s, -e [niederl. schavot < afrz. chafaud, chafaut="Gerüst," aus dem Vlat., vgl. Katafalk ] (früher): Stätte, meist erhöhtes Gerüst, auf dem Hinrichtungen durch Enthauptung vorgenommen werden: das S. besteigen; auf dem S. enden.
Schafott  

Scha|fọtt, das; -[e]s, -e <niederl.> (Gerüst für Hinrichtungen)
Schafott  

Guillotine; (geh.): Blutgerüst; (veraltet): Richtbühne.
[Schafott]
[Schafottes, Schafotts, Schafotte, Schafotten]
Schafott  

Scha|fọtt, das; -[e]s, -e [niederl. schavot < afrz. chafaud, chafaut="Gerüst," aus dem Vlat., vgl. Katafalk] (früher): Stätte, meist erhöhtes Gerüst, auf dem Hinrichtungen durch Enthauptung vorgenommen werden: das S. besteigen; auf dem S. enden.
Schafott  

n.
<n. 11> erhöhtes Gerüst für Hinrichtungen; das ~ besteigen; jmdn. aufs ~ bringen; auf dem ~ enden [vermutl. <ndrl. scharot <mndrl. scafaut, scafot <afrz. chafaud, chafout „erhöhte Stätte für Hinrichtungen, Blutgerüst“, urspr. „Bau-, Schaugerüst“]
[Scha'fott]
[Schafottes, Schafotts, Schafotte, Schafotten]