[ - Collapse All ]
Schalmei  

Schal|mei, die; -, -en [mhd. schalemī(e) < afrz. chalemie < griech. kalamaía="Rohrflöte," zu: kálamos="(Schilf)rohr]:"

1.(Fachspr.) Rohrblattinstrument unterschiedlicher Art.


2.Blasinstrument (bes. der Hirten) mit doppeltem Rohrblatt u. 6-7 Grifflöchern auf der Vorderseite.


3.Spielpfeife einer Sackpfeife.


4.Zungenstimme bei der Orgel.


5.einfaches, volkstümliches Blasinstrument mit mehreren gebündelten Röhren aus Metall.
Schalmei  

Schal|mei, die; -, -en (ein Holzblasinstrument; auch für Register der Klarinette u. der Orgel)
Schalmei  

Schal|mei, die; -, -en [mhd. schalemī(e) < afrz. chalemie < griech. kalamaía="Rohrflöte," zu: kálamos="(Schilf)rohr]:"

1.(Fachspr.) Rohrblattinstrument unterschiedlicher Art.


2.Blasinstrument (bes. der Hirten) mit doppeltem Rohrblatt u. 6-7 Grifflöchern auf der Vorderseite.


3.Spielpfeife einer Sackpfeife.


4.Zungenstimme bei der Orgel.


5.einfaches, volkstümliches Blasinstrument mit mehreren gebündelten Röhren aus Metall.
Schalmei  

n.
<f. 18; Mus.> Holzblasinstrument der Hirten mit einem Rohr u. Doppelrohrblatt, Vorform der Oboe; Blechblasinstrument mit mehreren Rohren; Melodiepfeife des Dudelsacks [<mhd. schal(e)mile <afrz. chalomie <grch. kalamaia „Rohrpfeife“; zu kalamos „Rohr“]
[Schal'mei]
[Schalmeien]