[ - Collapse All ]
Scham  

Scham, die; - [mhd. scham(e), scheme, ahd. scama, urspr. = Beschämung, Schande, H. u.]:

1.durch das Bewusstsein, (bes. in moralischer Hinsicht) versagt zu haben, durch das Gefühl, sich eine Blöße gegeben zu haben, ausgelöste quälende Empfindung: [tiefe] S. empfinden; aus S., vor S. erröten.


2.Schamgefühl: er hat keine S. [im Leibe];

R nur keine falsche S. (hier ist Zurückhaltung, Bescheidenheit o. Ä. nicht am Platz)!).



3. (selten) Schamröte.


4.(geh. verhüll.) Schamgegend: [sich] die S. bedecken.
Scham  

Scham, die; -
Scham  


1. Beschämung, Reue.

2. Schamgefühl, Schamhaftigkeit.

3. Schamröte.

4. Geschlechtsorgane, Geschlechtsteile, Schamgegend; (Med.): Pubes; (bes. Med.): Genitalien.

[Scham]
Scham  

Scham, die; - [mhd. scham(e), scheme, ahd. scama, urspr. = Beschämung, Schande, H. u.]:

1.durch das Bewusstsein, (bes. in moralischer Hinsicht) versagt zu haben, durch das Gefühl, sich eine Blöße gegeben zu haben, ausgelöste quälende Empfindung: [tiefe] S. empfinden; aus S., vor S. erröten.


2.Schamgefühl: er hat keine S. [im Leibe];

Rnur keine falsche S. (hier ist Zurückhaltung, Bescheidenheit o. Ä. nicht am Platz)!).



3. (selten) Schamröte.


4.(geh. verhüll.) Schamgegend: [sich] die S. bedecken.
Scham  

n.
<f.; -; unz.>
1 Gefühl des Bloßgestelltseins; Scheu, sich bloßzustellen od. andere zu verletzen; starke Verlegenheit; <veraltet> Schamröte; <verhüllend> die Gegend der Geschlechtsteile beim Menschen;
2 ;seine ~ bedecken, verhüllen; ~ empfinden, erkennen lassen, zeigen; hast du denn gar keine ~ (im Leibe)? <umg.> schämst du dich gar nicht?; die ~ stieg ihr ins Gesicht <veraltet>
3 falsche ~ Gefühl des vermeintlichen Bloßgestelltseins, unberechtigte Furcht, sich bloßzustellen, falsche Bescheidenheit; aus falscher ~ etwas verschweigen; nur keine falsche ~! <umg.> zier dich nicht!;
4 ;bar aller, jeder ~; vor ~ erröten, die Augen senken; ich möchte vor ~ vergehen, versinken, in die Erde sinken, mich in ein Mauseloch verkriechen [<mhd. scham(e), schem(e) „Scham(gefühl); Beschämung, Schande; Schamteile“ <ahd. scama „Scham(gefühl); Beschämung“, engl. shame, got. *skana; idg. *kam-, *kem-, „bedecken, verhüllen“; verwandt mit Schande, Hemd, Leichnam, Himmel]
[Scham]