[ - Collapse All ]
schamlos  

scham|los <Adj.> [mhd. scham(e)lōs, ahd. scamalos]:
a)(im sexuellen Bereich) bestehende Tabus nicht respektierend [u. damit die Gefühle der Mitmenschen verletzend, ihre Entrüstung hervorrufend]: sie ist eine -e Person; -e Gebärden;

b)skrupellos, bedenkenlos gegen die guten Sitten verstoßend: -e Heuchelei; ein schamloser Betrug; sich s. [an jmdm.] bereichern;

c)dreist, unverschämt: eine -e Lüge; s. lügen.
schamlos  

scham|los
schamlos  

a) Anstoß erregend, anrüchig, anstößig, doppeldeutig, frivol, lasterhaft, pornografisch, sittenlos, unanständig, unsittlich, unzüchtig, zotig, zweideutig; (geh.): verdorben; (bildungsspr.): obszön; (ugs.): dreckig; (scherzh.): nicht stubenrein; (oft scherzh.): verrucht; (abwertend): liederlich, schlüpfrig, schmutzig; (bildungsspr. abwertend): vulgär; (ugs. abwertend): schweinisch; (geh. veraltend): unkeusch, verderbt.

b) bedenkenlos, gewissenlos, hemmungslos, ohne Bedenken/Hemmungen/Skrupel, schonungslos, ungeniert, ungehemmt, verantwortungslos; (geh.): ruchlos; (abwertend): rücksichtslos, skrupellos; (geh. veraltend): verrucht.

c) dreist, frech, hemmungslos, ungehörig, ungeniert, unverfroren, unverschämt; (geh.): unschicklich; (bildungsspr.): impertinent; (salopp): frech wie Oskar, rotzfrech; (abwertend): plump, schmutzig; (landsch.): ausverschämt; (schweiz. mundartl.): ausgeschämt.

[schamlos]
[schamloser, schamlose, schamloses, schamlosen, schamlosem, schamloserer, schamlosere, schamloseres, schamloseren, schamloserem, schamlosester, schamloseste, schamlosestes, schamlosesten, schamlosestem]
schamlos  

scham|los <Adj.> [mhd. scham(e)lōs, ahd. scamalos]:
a)(im sexuellen Bereich) bestehende Tabus nicht respektierend [u. damit die Gefühle der Mitmenschen verletzend, ihre Entrüstung hervorrufend]: sie ist eine -e Person; -e Gebärden;

b)skrupellos, bedenkenlos gegen die guten Sitten verstoßend: -e Heuchelei; ein schamloser Betrug; sich s. [an jmdm.] bereichern;

c)dreist, unverschämt: eine -e Lüge; s. lügen.
schamlos  

Adj. [mhd. scham(e)los, ahd. scamalos]: a) (im sexuellen Bereich) bestehende Tabus nicht respektierend [u. damit die Gefühle der Mitmenschen verletzend, ihre Entrüstung hervorrufend]: sie ist eine -e Person; -e Gebärden; b) skrupellos, bedenkenlos gegen die guten Sitten verstoßend: -e Heuchelei; ein -er Betrug; sich s. [an jmdm.] bereichern; c) dreist, unverschämt: eine -e Lüge; s. lügen.
schamlos  

adj.
<Adj.; -er, am -esten> ohne Schamgefühl, unsittlich, unanständig; schändlich, ruchlos; ein ~er Betrug, eine ~e Forderung; ein ~es Buch, Theaterstück, ein ~er Film, Roman; ~e Gebärden, Worte; sich ~ betragen; er war ~ dreist
['scham·los]
[schamloser, schamlose, schamloses, schamlosen, schamlosem, schamloserer, schamlosere, schamloseres, schamloseren, schamloserem, schamlosester, schamloseste, schamlosestes, schamlosesten, schamlosestem]