[ - Collapse All ]
Scharlatan  

Schạr|la|tan der; -s, -e <it.-fr.>: jmd., der bestimmte Fähigkeiten vortäuscht u. andere damit hinters Licht führt
Scharlatan  

Schạr|la|tan, der; -s, -e [frz. charlatan < ital. ciarlatano, unter Einfluss von: ciarlare="schwatzen," zu: cerretano="Marktschreier," eigtl.="Einwohner" der Stadt Cerreto (die als marktschreierische Händler bekannt waren)] (abwertend): jmd., der bestimmte Fähigkeiten vortäuscht u. andere damit hinters Licht führt.
Scharlatan  

Schạr|la|tan, der; -s, -e <franz.> (Schwindler, der bestimmte Fähigkeiten vortäuscht)
Scharlatan  

Betrüger, Betrügerin, Bluffer, Blufferin, Hochstapler, Hochstaplerin, Preller, Prellerin; (abwertend): Bauernfänger, Bauernfängerin, Gauner, Gaunerin, Rosstäuscher, Rosstäuscherin, Schwindler, Schwindlerin; (veraltend): Defraudant, Defraudantin; (veraltend abwertend): Spitzbube, Spitzbübin.
[Scharlatan, Scharlatanin]
[Scharlatanin, Scharlatanes, Scharlatans, Scharlatane, Scharlatanen]
Scharlatan  

Schạr|la|tan, der; -s, -e [frz. charlatan < ital. ciarlatano, unter Einfluss von: ciarlare="schwatzen," zu: cerretano="Marktschreier," eigtl.="Einwohner" der Stadt Cerreto (die als marktschreierische Händler bekannt waren)] (abwertend): jmd., der bestimmte Fähigkeiten vortäuscht u. andere damit hinters Licht führt.
Scharlatan  

n.
<m. 1> Aufschneider, Schwindler, einer, der nichts von seinem Fach versteht, Kurpfuscher, Quacksalber [<frz. charlatan <ital. ciarlatano „Marktschreier, Schaumschläger“; zu ciarlare „schwatzen“]
['Schar·la·tan]
[Scharlatanes, Scharlatans, Scharlatane, Scharlatanen]