[ - Collapse All ]
Scharteke  

Schar|te|ke die; -, -n <niederd.>:

1.a)altes wertloses Buch, Schmöker;

b)(veraltend) anspruchloses Theaterstück.



2.(abwertend) unsympathische ältere Frau
Scharteke  

Schar|te|ke, die; -, -n [mniederd. scarte, scarteke = altes Buch, Urkunde, wahrsch. < frz. charte="Urkunde" < lat. charta, ↑ Karte ]:

1.(veraltend abwertend) a)altes u. seinem Inhalt nach wertloses Buch;

b)anspruchsloses Theaterstück.



2.(salopp abwertend) unsympathische ältere Frau.
Scharteke  

Schar|te|ke, die; -, -n (veraltend für wertloses Buch, Schmöker; ugs. abwertend für alte Frau)
Scharteke  

Schar|te|ke, die; -, -n [mniederd. scarte, scarteke = altes Buch, Urkunde, wahrsch. < frz. charte="Urkunde" < lat. charta, ↑ Karte]:

1.(veraltend abwertend)
a)altes u. seinem Inhalt nach wertloses Buch;

b)anspruchsloses Theaterstück.



2.(salopp abwertend) unsympathische ältere Frau.
Scharteke  

n.
<f. 19> altes, wertloses Buch, Schmöker; <abwertend> altjüngferliche Frau [<frühnhd. scarteke „Buch, Schmöker“, vermutl. zusammenhängend mit nddt. scarteke, mnddt. scharte „Dokument, Urkunde“]
[Schar'te·ke]
[Scharteken]