[ - Collapse All ]
Schatulle  

Scha|tụl|le die; -, -n <mlat.>:

1.Geld-, Schmuckkästchen.


2.(veraltet) Privatkasse eines Staatsoberhaupts od. eines Fürsten
Schatulle  

Scha|tụl|le, die; -, -n [ital. scatola < mlat. scatula, ↑ Schachtel ]: (bildungsspr.) kleiner, verschließbarer, meist verzierter Kasten zur Aufbewahrung von Geld od. Wertsachen o. Ä.
Schatulle  

Scha|tụl|le, die; -, -n <mlat.> (Geld-, Schmuckkästchen; früher für Privatkasse eines Fürsten)
Schatulle  

Box, Etui, Kassette, Kasten, Kästchen.
[Schatulle]
[Schatullen]
Schatulle  

Scha|tụl|le, die; -, -n [ital. scatola < mlat. scatula, ↑ Schachtel]: (bildungsspr.) kleiner, verschließbarer, meist verzierter Kasten zur Aufbewahrung von Geld od. Wertsachen o. Ä.
Schatulle  

n.
<f. 19> Kästchen, bes. für Geld od. Schmuck; Privatkasse eines Fürsten od. Staatsoberhauptes [<mlat. scatula „Geldschrein“, angelehnt an frz. chatouille „Geldkassette, Schmuckkästchen, Kästchen“]
[Scha'tul·le]
[Schatullen]