[ - Collapse All ]
Schauder  

Schau|der, der; -s, - [zu ↑ schaudern ] (geh.):

1. heftige Empfindung von Kälte; Frösteln, das jmdn. plötzlich befällt (u. bes. im Bereich des Rückens empfunden wird).


2.plötzliches [wegen seiner überwältigenden Heftigkeit] gleichsam körperlich empfundenes Gefühl (2) (bes. der Angst, der Beklommenheit, des Entsetzens o. Ä.): ein S. ergreift jmdn; ein [heftigen] S. erregender Anblick.
Schauder  

Schau|der, der; -s, -; Schauder erregen
Schauder  


1. Eiseskälte, Frösteln, Frostgefühl, Kälte[gefühl], Kälteschauer; (geh.): Schauer.

2. Angst, Entsetzen, Furcht, Grauen, Graus, Grausen, Grusel, Horror; (geh.): Schauer.

[Schauder]
Schauder  

Schau|der, der; -s, - [zu ↑ schaudern] (geh.):

1. heftige Empfindung von Kälte; Frösteln, das jmdn. plötzlich befällt (u. bes. im Bereich des Rückens empfunden wird).


2.plötzliches [wegen seiner überwältigenden Heftigkeit] gleichsam körperlich empfundenes Gefühl (2) (bes. der Angst, der Beklommenheit, des Entsetzens o. Ä.): ein S. ergreift jmdn; ein [heftigen] S. erregender Anblick.
Schauder  

n.
<m. 3> Grauen, Abscheu u. Angst zugleich; Erzittern vor Kälte; ehrfürchtiges Erbeben; mich durchläuft, erfasst, ergreift, überfällt, überläuft ein ~; ein ~ fuhr, lief mir über den Rücken; von einem frommen ~ erfasst [schaudern]
['Schau·der]